Startseite >> Areas >> München-Land >> In Gitterbox eingepfercht – Kampfhunde illegal importiert

In Gitterbox eingepfercht – Kampfhunde illegal importiert

In einer engen Gitterbox eingepfercht haben Schleierfahnder bei einer Verkehrskontrolle am 29. Januar 2016 auf der A8 bei Brunnthal in einem Auto drei Kampfhunde entdeckt.

Kampfhunde
Kampfhunde von Polizei sichergestellt
Quelle Foto Polizeipräsidium München

Schleierfahnder der Münchner Verkehrspolizei staunten nicht schlecht, als sie am Freitag, 29.1.2016, gegen 12 Uhr, auf der A 8 einen serbischen Fiat Stilo kontrollierten.

Im Kofferraum des Fiats lag ein jugoslawischer Hirtenhund und auf dem Rücksitz befand sich von Kleidungstücken zugedeckt eine provisorische Gitterbox in der drei Kampfhunde eingesperrt waren. Bei zwei Hunden handelte es sich um die Rasse “American Staffordshire-Bullterrier” und um einen Hund der Rasse “Presa Canario”.

Die Einfuhr von American Staffordshire-Bullterrier in das Bundesgebiet ist verboten. Des Weiteren besteht der Verdacht, dass die Hundepässe nicht amtlich ausgestellt beziehungsweise gefälscht worden sind. Außerdem sind auch die Hygiene- und Quarantänevorschriften nicht eingehalten worden. Aus diesen Gründen wurden die Hunde sichergestellt und ins Münchner Tierheim verbracht.

Im Fahrzeug befanden sich ein 25-jähriger sowie ein 28-jähriger Serbe. Gegen die beiden wurden Strafanzeigen wegen Verstoßes des Hundeverbringungs- und Einfuhrbeschränkungsgesetz sowie gegen Urkundenfälschung erstattet.

 

Check Also

Bundespolizei am Flughafen München in Gespräch mit einem Kind Quelle Bundespolizei

Kindesentziehung am Flughafen München verhindert: Oma (39) will sich mit Enkel (1) absetzen

Es ist wohl der Alptraum aller Eltern; auf einmal ist das Kind weg, wurde vielleicht …

Achtung Bahnstrom - Begleitmaterial zum Aufklärungsfilm Quelle Bundespolizei

München Land: 17-Jähriger klettert auf Güterwaggon und wird von Stromschlag getötet

Ein Jugendlicher ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im S-Bahnhof Haar im Landkreis …

Fotofahndung Bankräuber Neuried Quelle Foto Polizei München

Bankraub Neuried: 5.000 Euro Belohnung zur Ergreifung des Täters ausgelobt

Ein Bankräuber hat am Freitag, 5. April 2019 gegen 12:30 Uhr die Kreissparkasse in Neuried …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.