14. August 2018
Startseite >> Areas >> Bayern

Bayern

Bayern: Kokain in Bananenkisten führt zu Drogenring – 800 Kilo sichergestellt und 12 Täter verhaftet

Knapp eine Tonne Kokain sichergestellt und im LKA präsentiert. (v.l.) Generalstaatsanwalt Reinhard Röttle, Innenminister Joachim Herrmann, LKA-Präsident Robert Heimberger, Kriminaldirektor Jörg Beyser Foto LKA Bayern

Als im September 2017 Angestellte in zehn bayerischen Supermärkten Päckchen mit mit insgesamt 200 Kilogramm Kokain in Bananenkisten, löst das eine intensive bundesweite Fahndung aus. Das Ergebnis: Knapp eine Tonne Kokain aus Südamerika kann sichergestellt werden und 12 Tatverdächtige sitzen in Haft. Am Mittwoch präsentierte das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) den Fahndungserfolg. Die Beamten der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift des LKA und …

Mehr lesen »

Einbürgerungsrekord in Bayern: Immer mehr Briten wechseln wegen Brexit die Staatsbürgerschaft

Innenminister Joachim Herrmann überreicht neuen deutschen Staatsbürgern die Einbürgerungsurkunde Foto: Christoph Schedensack

Knapp 1.000 in Bayern lebende Briten haben sich 2017 für die deutsche Staatsbürgerschaft entschieden. Innenminister Joachim Herrmann vermutet als Motiv den Brexit.  Insgesamt haben sich im vergangenen Jahr über 15.000 Personen in Bayern einbürgern lassen. Das sind 8,6 Prozent mehr als 2016. Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann (CSU) hat am 15. Mai 2018 in München die Einbürgerungsstatistik für 2017 veröffentlicht. …

Mehr lesen »

Schweres Zugunglück in Aichach mit zwei Toten – Fahrdienstleiter wegen fahrlässiger Tötung festgenommen

Symbolbild Bayerische Regiobahn BRB Copyright Foto Bayerische Regiobahn GmbH

Am Montagabend hat sich gegen 21.20 Uhr im Aichach im Landkreis Aichach-Friedberg ein schweres Zugunglück ereignet. Ein Personenzug der Bayerischen Regiobahn (BRB) ist in der Nähe des Bahnhofes mit einem Güterzug zusammengestoßen. Dabei wurden der Lokführer des Personenzuges und eine Passagierin getötet. 14 Reisende wurden verletzt, davon drei schwer. Die Polizei geht von menschlichen Versagen aus. Der Fahrdienstleiter wurde am …

Mehr lesen »

Wegen Grippewelle: Schwangere Lehrerinnen in Bayern bis zu den Osterferien freigestellt

Pforte Kultusministerium München Quelle Foto Staatsministerium Bildung und Wissenschaft

Das Bildungsministerium in Bayern stellt zu den Osterferien in einer Woche alle schwangeren Lehrkräfte, Verwaltungsangestellte und Schülerinnen frei. Damit soll zum Schutz der ungeborenen Kinder das Ansteckungsrisiko minimiert werden. Das Bayerische Bildungs- und Wissenschaftsministerium stellt als präventive Maßnahme ab dem 15. März 2018 bis zu den Osterferien schwangere Lehrkräfte von der Unterrichtstätigkeit frei. Das Ministerium nimmt damit in dieser Sondersituation …

Mehr lesen »

LKA München: Größter Schlag gegen Drogenmafia seit Bestehen – Schreinermeister als Drahtzieher

Anhänger mit eingebautem Drogenversteck - El Maestro Quelle Foto LKA Bayern

Fünf Tonnen Haschisch und Marihuana, mehr als eine halbe Million Euro, 20 Kilogramm Silber, dazu Autos und Boote – das ist die beeindruckende Ausbeute der bis nach Afrika reichenden Ermittlungen des Landeskriminalamtes Bayern, die einen großen Drogenring zerschlagen konnte. Es ist der größte geklärte Rauschgiftfall in der Geschichte des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA). Begonnen hatte es mit mit einem Tipp, den …

Mehr lesen »

Bayerisches Ekel-Brot: Großbäcker über Jahre wiederholt beanstandet – Behörden halten dicht

Foodwatch Infografik Beanstandete Großbäckereien in Bayern

Mäusekot, Käferbefall, Schimmel und Dreck: Nach dem Skandal mit Müller-Brot sind die Verbraucher in Bayern eigentlich davon ausgegangen, dass in den anderen Großbäckereien das alles nicht mehr vorkommen kann. Der Report „Bayerisches Brot“ der Verbraucherorganisation Foodwatch zeichnet ein anderes Bild. Über Jahre hinweg wurden mehrere Großbäckereien wegen gravierender Hygienemängel immer wieder beanstandet. Die machten munter weiter. Foodwatch führt das daraufhin …

Mehr lesen »

Bayern: Heidenspass an Karfreitag in München und Regensburg – es darf trotz Tanzverbot getanzt werden

Heidenspass-Party Karfreitag - Bund für Geistesfreiheit gegen Tanzverbot

10 Jahre lang war sie verboten, die Heidenspaß-Party des Bundes für Geistesfreiheit in Bayern (BfG) an Karfreitag in München. In dieser Körperschaft des öffentlichen Rechts sind Atheisten organisiert, die konsequent für die Trennung von Kirche und Staat eintreten.  Nun darf Karfreitag doch getanzt werden – aber nur bei weltanschaulichen Veranstaltungen. Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat im Dezember 2016 einer Verfassungsbeschwerde des BfG …

Mehr lesen »

München: MdL Claudia Stamm verlässt die Grünen und will neue Partei gründen

Claudia Stamm MdL

Die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm ist bei den Grünen ausgetreten und will eine neue Partei gründen. Ihr Vorwurf: Die etablierten Parteien – auch die Grünen – würden angesichts des grassierenden Rechtspopulismus in Deutschland Position um Position räumen. Mit im Gründungsteam ist auch der ehemalige Grünen-Vorsitzende in München, Nikolaus Hoennig. Ihren Austritt bei den Grünen und die Gründung einer neuen Partei hat …

Mehr lesen »

Bayern: 2016 dank Inländern wieder ein Rekordjahr im Tourismus – Rückgang bei internationalen Gästen

Touristen vor dem Rathaus in München

2016 war wieder ein Rekordjahr im bayerischen Tourismus. Die Zahl der Übernachtungen ist um 3,1 Prozent auf 90,8 Millionen gestiegen. Dabei sind es vor allem die inländischen Gäste, die den Freistaat als Reiseziel neu entdeckt haben (+3,9 Prozent mehr Übernachtungen).  Bei den internationalen Gästen gab es im letzten Jahr dagegen einen Rückschlag (-0,3%).   Wie das Bayerische Landesamt für Statistik …

Mehr lesen »

Grippewelle erreicht München – Impfrate von Risikogruppen in Bayern extrem niedrig

Krankenhaus München-Schwabing

Die alljährliche Grippewelle führt im Januar 2017 zu einem Anstieg der Influenza-Patienten in den Münchner Arztpraxen und Notfallzentren, teilen die Städtischen Kliniken mit. Das Robert-Koch-Institut hat festgestellt, dass die Impfquote in Bayern extrem niedrig ist. Gerade vorerkrankte und gesundheitlich geschwächte Menschen haben das Risiko, dass die Erkrankung bei ihnen einen schwerwiegenden Verlauf nimmt. „Sollte man sich jetzt impfen lassen, wenn …

Mehr lesen »