14. August 2018
Startseite >> Areas >> Erding >> Erding: Drogendealer wollte Pistole im Darknet kaufen

Erding: Drogendealer wollte Pistole im Darknet kaufen

Wegen dem versuchten Kauf einer Pistole der Marke Glock samt Magazinen und Munition im Darknet wurde von der Polizei in den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitag die Wohnung eines 28-Jährigen aus dem Landkreis Erding durchsucht. Hierbei wurden zwar keine Waffen, jedoch Kokain und Heroin beschlagnahmt. Des Weiteren hatte er eine betriebsbereite Cannabisaufzuchtanlage in seiner Wohnung installiert.

Polizei Einsatzzentrale
Symbolbild Polizei Einsatzzentrale

Umfangreiche polizeiliche Ermittlungen führten die Kripo Erding zu einem 28-jährigen Mann aus dem östlichen Landkreis Erding. Dieser wollte über das Darknet eine Glock mit Magazinen und Munition erwerben, ohne im Besitz der hierfür erforderlichen waffenrechtlichen Erlaubnisse zu sein. Aufgrund dieser Erkenntnisse durchsuchten Ermittler der Erdinger Kripo in den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitag die Wohnung des Verdächtigen. Hierbei konnten zwar keine Waffen, jedoch neben einer voll funktionsfähigen Homegrow-Aufzuchtanlage für Marihuana auch geringe Mengen Heroin und Kokain aufgefunden und sichergestellt, die der Täter über das Darknet erworben hatte. Des Weiteren hatte sich der Tatverdächtige über das Darknet auch noch einen verbotenen Elektrotaser illegal besorgt, der als Taschenlampe getarnt war,.

Den Versuch, sich über das Darknet eine scharfe Waffe zu besorgen, räumte der 28 jährige unumwunden ein. Aufgrund seines augenscheinlich psychisch auffälligen Verhaltens, wurde der junge Mann dem Gesundheitsamt überstellt und von dort aus in die Isar-Amper-Klinik in Taufkirchen eingewiesen.

Check Also

Flughafen München Terminal 2

500 Beschäftigte streiken am Flughafen München – Doppelter Lohn und Tankgutscheine für Streikbrecher

Wegen des Streiks, zu dem die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am 10. April 2018 aufgerufen hatte, wurden …

Mordverdächtiger Altenpfleger Grzegorz Stanislaw Wolsztajn - Fahndungsfoto der Polizei München

Ist Altenpfleger ein Serienmörder? Mögliches Opfer exhumiert – Aktenzeichen XY sucht Zeugen

Nach dem Mord in Ottobrunn werden inzwischen fünf weitere Todesfälle sowie fünf mögliche Mordversuche untersucht, …

Polizei

Mordversuch an Asylbewerber in Moosburg: Fahndungsaufruf der Polizei

Am Samstagabend wurde in Moosburg im Landkreis Freising ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber niedergestochen und lebensgefährlich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.