23. Oktober 2018
Startseite >> Areas >> Erding >> Erdinger überweist 31.000 Euro für Oldtimer – Internetbetrüger in Rumänien festgenommen

Erdinger überweist 31.000 Euro für Oldtimer – Internetbetrüger in Rumänien festgenommen

Der Kauf eines Oldtimers aus den USA über eine Internetplattform im Juni 2016 stellte sich schnell als Betrug heraus. 31.000 Euro hatte ein 54-Jähriger aus Erding überwiesen. Ein Auto bekam er nicht geliefert. Jetzt konnte der Internetbetrüger in Rumänien festgenommen werden. Er hatte auch noch zwei andere Oldtimer-Liebhaber geprellt.

Polizei
Polizeischild

Ein 54-jähriger Erdinger hatte sich im Juni 2016 auf einer Handelsplattform in einen Oldtimer in den USA verliebt. Der Pkw sollte, so die Beschreibung, nach dem Kauf von Kalifornien nach Deutschland transportiert werden. Nach längeren Verhandlungen überwies der Mann 31.000 Euro auf ein österreichisches Konto. Die Begründung des Verkäufers dafür war, dass er das Geld in Europa investieren wolle. Nach etwa vier Wochen ohne Fahrzeugauslieferung dämmerte es dem Käufer, dass der Pkw wohl nicht existiert. Ein Rückruf der Überweisung war jedoch nicht mehr möglich.

Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Erding in Zusammenarbeit mit österreichischen und rumänischen Behörden konnte der Täter identifiziert werden. Recherchen ergaben, dass er im Bundesgebiet noch zwei weitere Autoliebhaber auf gleiche Art geprellt hatte. Nach Erlass eines internationalen Haftbefehls konnte der Täter in Rumänien gefasst werden. Die Überstellung des Mannes an die bayerischen Behörden ist derzeit in Vorbereitung.

Die Polizei rät deshalb:

Bei Käufen im Internet gilt immer: Bleiben Sie misstrauisch, wenn die Ware ungewöhnlich günstig angeboten wird oder das Geld im Voraus auf ein ausländisches Konto gezahlt werden soll. Bei Zweifeln nehmen Sie Kontakt mit dem Verkäufer auf einem anderen Weg als den vom Verkäufer genannten Mailkonto oder Handynummer auf.

Check Also

Knapp eine Tonne Kokain sichergestellt und im LKA präsentiert. (v.l.) Generalstaatsanwalt Reinhard Röttle, Innenminister Joachim Herrmann, LKA-Präsident Robert Heimberger, Kriminaldirektor Jörg Beyser Foto LKA Bayern

Bayern: Kokain in Bananenkisten führt zu Drogenring – 800 Kilo sichergestellt und 12 Täter verhaftet

Als im September 2017 Angestellte in zehn bayerischen Supermärkten Päckchen mit mit insgesamt 200 Kilogramm …

Großer historischer Festzug am 20. Mai 2018 in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch: Am Pfingstsonntag großer historischer Festzug mit 1.200 Mitwirkenden

Anlässlich des 200. Jahrestages des Bayerischen Gemeinde-Edikts findet in Garmisch und Partenkirchen am Sonntag, den …

Innenminister Joachim Herrmann überreicht neuen deutschen Staatsbürgern die Einbürgerungsurkunde Foto: Christoph Schedensack

Einbürgerungsrekord in Bayern: Immer mehr Briten wechseln wegen Brexit die Staatsbürgerschaft

Knapp 1.000 in Bayern lebende Briten haben sich 2017 für die deutsche Staatsbürgerschaft entschieden. Innenminister …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.