Startseite >> Flughafen München >> Flughafen München: Koffer mit doppeltem Boden – 2 Kilo Kokain geschmuggelt

Flughafen München: Koffer mit doppeltem Boden – 2 Kilo Kokain geschmuggelt

Der Zoll am Flughafen München hat eine 25-jährige Frau aufgegriffen, welche versucht hatte, zwei Kilogramm Kokain in einem Koffer mit doppeltem Boden nach Amsterdam zu schmuggeln.

Drogenkoffer Flughafen München
Drogenkoffer Flughafen München – 2 kg Kokain geschmuggelt
Quelle Foto Zoll München

(19.2.2016) Vergangene Woche stellten die Münchner Zöllner am Flughafen bei der Kontrolle einer Brasilianerin zwei Kilogramm Kokain in deren Koffer fest. Das Rauschgift war in einem doppelten Boden versteckt und sollten aus Südamerika über München nach Amsterdam geschmuggelt werden. „Jedoch hatte die 25-Jährige die Rechnung ohne die Zollbeamten gemacht, welche dank langjähriger Erfahrung den richtigen Riecher hatten“, so Thomas Meister, Pressesprecher des Hauptzollamts München. Die Frau wurde am nächsten Tag dem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl erlassen hat. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt München übernommen.

Check Also

Verkehr Bayerische Oberlandbahn (BOB) eingestellt Quelle Foto Bayerische Oberlandbahn

Liveticker Schneechaos in Oberbayern: Weiterhin kein Bahnverkehr der BOB ins Oberland

Der Winter hat die Region südlich von München und das Alpengebiet fest im Griff. Starke …

Notarzt

Lenggries: Räumfahrzeug stürzt in Isar – Fahrer unter Wasser eingeklemmt und verstorben

Etwa eine Viertelstunde war am Freitag ein 48-jähriger Fahrer unter Wasser im Führerhaus seines Räumfahrzeug …

Polizei Blaulicht

München Land: Totes 9-jähriges Kind unter umgestürztem Baum entdeckt

Am Donnerstag wurde in Aying im Landkreis München ein lebloser 9-jähriger Junge unter einem umgestürzten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.