23. Oktober 2018
Startseite >> News >> Metropolregion München schreibt Preis für Baukultur aus

Metropolregion München schreibt Preis für Baukultur aus

Europäische Metropolregion München (EMM) e.V. lobt gemeinsam mit Bayerischer Architektenkammer, Bayerischem Gemeindetag, Bayerischem Städtetag, Bundesstiftung Baukultur und Landeshauptstadt München erstmals Preis für Baukultur aus.

Preis für Baukultur
Preis für Baukultur Metropolregion München
Foto nunc architectes © Luc Boegly

Die Metropolregion München als einer der attraktivsten Wirtschafts- und Lebensräume Deutschlands wächst weiter. Umso mehr prägt ihre Baukultur die Standortqualität für Wirtschaft, Arbeitnehmer und insbesondere Bewohner und wird zum wesentlichen Erfolgsfaktor für die künftige Entwicklung der Metropolregion. Um Attraktivität und Lebensqualität bei der aktuellen Dynamik zu bewahren, bedarf es vor allem eines hohen Qualitätsbewusstseins beim Umgang mit dem Siedlungsdruck. Aus diesem Grund lobt der EMM e.V. gemeinsam mit einem breiten Zusammenschluss von Partnern erstmals den Preis für Baukultur „Wachstum mit Qualität“ aus.

Teilnehmen können Planer, Kommunen, Bauherren und Architekten mit innovativen, qualitätsorientierten Projekten, die innerhalb der vergangenen fünf Jahre fertiggestellt wurden. Bewerbungen können bis zum 11. Januar 2016 eingereicht werden. „Gerade weil das Wachstum in unserer Region so stark ist, sind die Anforderungen an die Qualität der Baukultur besonders hoch“, begründet Stephan Reiß-Schmidt, Stadtdirektor im Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München, die Thematik des Preises. Und Dipl.- Ing. Lutz Heese, Architekt und Stadtplaner und Präsident der Bayerischen Architektenkammer, ergänzt: „Wer in Baukultur investiert, trägt zur Erhaltung einer lebenswerten Umwelt bei, befördert damit unseren Standortvorteil sowie die Erhaltung und den Ausbau unserer sozialen Standards.“ In der täglichen Arbeit der Städte und Gemeinden spielt das Streben nach Qualität in der Baukultur, während zugleich großer Druck besteht, schnell neuen Wohnraum zu schaffen, eine große Rolle, berichtet Matthias Simon, Referatsleiter für Bauleitplanung und Bauordnung des Bayerischen Gemeindetags: „Wir werden täglich von unseren Mitgliedern gefragt, wie sie Qualität und Mischnutzungen in die Planung bringen können. Um diese Frage noch besser beantworten zu können, sind wir sehr auf kreative Beispiele der Architekten angewiesen, die wir dann an die Kommunen weitergeben können.“ Dafür sorgen wird unter anderem eine hochkarätig besetzte Jury um Münchens Stadtbaurätin Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk, den Präsidenten der Bayerischen Architektenkammer Lutz Heese und den Leiter der Obersten Baubehörde im Bayerischen Innenministerium, Ministerialdirektor Helmut Schütz. Sie wird Anfang 2016 die Preisträger küren.

Verliehen werden die Preise für Baukultur voraussichtlich im April 2016. „Die Preisverleihung könnte Startpunkt eines Netzwerkes zwischen Projektentwicklern und politischen Entscheidungsträgern in der Region sein, die sich hohen Qualitätsansprüchen in der Baukultur verschrieben haben“, sagt Wolfgang Wittmann, Geschäftsführer des EMM e.V. Die detaillierte Ausschreibung des Preises für Baukultur der Metropolregion München ist unter www.metropolregion-muenchen.eu/baukultur einsehbar. Beurteilt werden die eingereichten Projekte nach Kriterien wie der städtebaulichen und landschaftlichen Integration, Wirtschaftlichkeitsaspekten oder dem Innovationsgrad in Herangehensweise und Umsetzung. Ausgezeichnet werden die geistigen Urheber des Projektes gemeinsam mit der Bauherrschaft und den politisch verantwortlichen Personen.

Check Also

Knapp eine Tonne Kokain sichergestellt und im LKA präsentiert. (v.l.) Generalstaatsanwalt Reinhard Röttle, Innenminister Joachim Herrmann, LKA-Präsident Robert Heimberger, Kriminaldirektor Jörg Beyser Foto LKA Bayern

Bayern: Kokain in Bananenkisten führt zu Drogenring – 800 Kilo sichergestellt und 12 Täter verhaftet

Als im September 2017 Angestellte in zehn bayerischen Supermärkten Päckchen mit mit insgesamt 200 Kilogramm …

Großer historischer Festzug am 20. Mai 2018 in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch: Am Pfingstsonntag großer historischer Festzug mit 1.200 Mitwirkenden

Anlässlich des 200. Jahrestages des Bayerischen Gemeinde-Edikts findet in Garmisch und Partenkirchen am Sonntag, den …

Innenminister Joachim Herrmann überreicht neuen deutschen Staatsbürgern die Einbürgerungsurkunde Foto: Christoph Schedensack

Einbürgerungsrekord in Bayern: Immer mehr Briten wechseln wegen Brexit die Staatsbürgerschaft

Knapp 1.000 in Bayern lebende Briten haben sich 2017 für die deutsche Staatsbürgerschaft entschieden. Innenminister …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.