Startseite >> Areas >> München-Land >> München-Land: Fahrersitz eingestellt – in Gegenverkehr geraten und Unfall verursacht

München-Land: Fahrersitz eingestellt – in Gegenverkehr geraten und Unfall verursacht

Weil sie während der Fahrt uhren Fahrersitz verschoben hat, ist am Freitag eine 35-jährige Frau in Aschheim im Landkreis München auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Dabei wurden sechs Personen leicht verletzt.

Autounfall Aschheim Quelle Foto Polizei München
Autounfall Aschheim
Quelle Foto Polizei München

Am Freitag, 18. November 2016, gegen 16.30 Uhr, fuhr eine 35-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Staatsstraße 2082 Richtung Aschheim. Die Frau versuchte während der Fahrt ihren Fahrersitz nachzustellen und geriet dabei aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stieß sie gegen einen Leitpfosten neben dem rechten Straßenrand. Durch eine zu starke Gegenlenkbewegung nach links geriet die Frau dann mit ihrem Auto auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und kollidierte so mit einem entgegen kommenden 32-jährigen Autofahrer. Dieser hatte zwei Insassen in seinem Fahrzeug. Auch die 35-Jährige hatte zwei Beifahrer. Beide Autos waren sich zu nahe, um die unmittelbar darauf eintretende und ungebremste Frontalkollision zu vermeiden. Die Autos drehten sich bei der Kollision und kamen wenige Meter neben der Straße zum Stillstand. Die insgesamt sechs Insassen beider Fahrzeuge erlitten jeweils leichte Verletzungen und kamen mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser.

Im Rahmen der Bergung der Verletzten sowie der Autos und auch der Reinigung der Fahrbahn, musste die Staatsstraße 2082 von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr konnte der Verkehr über einen Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Check Also

Mordverdächtiger Altenpfleger Grzegorz Stanislaw Wolsztajn - Fahndungsfoto der Polizei München

Ist Altenpfleger ein Serienmörder? Mögliches Opfer exhumiert – Aktenzeichen XY sucht Zeugen

Nach dem Mord in Ottobrunn werden inzwischen fünf weitere Todesfälle sowie fünf mögliche Mordversuche untersucht, …

Polizei

Mordversuch an Asylbewerber in Moosburg: Fahndungsaufruf der Polizei

Am Samstagabend wurde in Moosburg im Landkreis Freising ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber niedergestochen und lebensgefährlich …

Pforte Kultusministerium München Quelle Foto Staatsministerium Bildung und Wissenschaft

Wegen Grippewelle: Schwangere Lehrerinnen in Bayern bis zu den Osterferien freigestellt

Das Bildungsministerium in Bayern stellt zu den Osterferien in einer Woche alle schwangeren Lehrkräfte, Verwaltungsangestellte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.