22. September 2017
Startseite >> News >> Oberschleißheim: Bauarbeiter stürzt 13 Meter ab und verletzt sich tödlich

Oberschleißheim: Bauarbeiter stürzt 13 Meter ab und verletzt sich tödlich

Ein 42-jähriger Bauarbeiter ist am Mittwoch auf einer Baustelle in Oberschleißheim bei einem Betriebsunfall 13 Meter in die Tiefe gestürzt. Er hat sich dabei tödlich verletzt.

Notarzt
Notarzt

Am Mittwoch, 24. August 2016, gegen 18.35 Uhr, fanden Arbeitskollegen eines 42-jährigen  Bauarbeiters diesen leblos vor einem Gerüst auf einer Baustelle in der Ingolstädter Landstraße in Oberschleißheim liegend auf. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Zeugen für einen möglichen Sturz gab es nicht. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der 42-Jährige mit Vorarbeiten zur Wärmedämmung des Gebäudes beauftragt war. Dafür hielt er sich auf dem Gerüst auf und stürzte aus etwa  13 Meter in die Tiefe, dabei zog er sich die tödlichen Verletzungen zu. Das Kommissariat 13 der Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Check Also

Fotofahndung nach vermissten Kind Quelle Foto Polizei München

Region München: Vermisstensuche nach 8-jährigen Jungen

Bereits seit Anfang Mai 2017 wird der 8-jährige tansanische Junge Faisal Guni vermisst. Die Polizei …

Zeuge gesucht - Vergewaltigung in Rosenheim Quelle Foto Kripo Rosenheim

Rosenheim: Brutale Vergewaltigung – Polizei sucht wichtigen Zeugen – Videos veröffentlicht

Am 23. Juli 2017 ist in einem Waldstück an der Kunstmühlstraße in Rosenheim eine 21-jährige …

Polizeipressestelle München

München-Land: Ohne Sattel, Zaumzeug und Helm – Reiterin stürzt von Reitpony und stirbt

Vor zwei Wochen ist ein 60-jährige Frau aus dem südlichen Landkreis in München beim Reiten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.