Startseite >> Areas >> München-Land >> Poing: Betrunkene Lehrerin würgt bei Adventsfeier drei Buben

Poing: Betrunkene Lehrerin würgt bei Adventsfeier drei Buben

Einer betrunkenen Lehrerin ist am 29. November 2017 bei einer Adventsfeier in einer Mittelschule in Poing im Landkreis München wegen des ungebührlichen Verhaltens von drei Buben der Kragen geplatzt und hat diese gewürgt. Jetzt hat sie ein Verfahren wegen Körperverletzung am Hals.

Schild Landkreis München
Schild Landkreis München

Die drei Jungen im Alter von 8 und 9 Jahren waren während der Adventsfeier durch die Gänge des Schulhauses getollt. Der Hausmeister hatte die kleinen Rabauken schon ermahnt, genutzt hat es nicht. Eine der Lehrerinnen wollte die Buben nochmals zu Rede stellen. Sie hatte allerdings wohl schon etwas zuviel Glühwein getankt und die Kinder grob am Hals gepackt. Deutlich sichtbare Rötungen an den Druckstellen veranlassten die Eltern der betroffenen Kinder, diese vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus bringen zu lassen. Da die Lehrerin sichtlich unter Alkoholeinfluss gestanden hatte, wurde von der Polizei ein Alkoholtest durchgeführt.

Check Also

Mordverdächtiger Altenpfleger Grzegorz Stanislaw Wolsztajn - Fahndungsfoto der Polizei München

Ist Altenpfleger ein Serienmörder? Mögliches Opfer exhumiert – Aktenzeichen XY sucht Zeugen

Nach dem Mord in Ottobrunn werden inzwischen fünf weitere Todesfälle sowie fünf mögliche Mordversuche untersucht, …

Polizei

Mordversuch an Asylbewerber in Moosburg: Fahndungsaufruf der Polizei

Am Samstagabend wurde in Moosburg im Landkreis Freising ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber niedergestochen und lebensgefährlich …

Pforte Kultusministerium München Quelle Foto Staatsministerium Bildung und Wissenschaft

Wegen Grippewelle: Schwangere Lehrerinnen in Bayern bis zu den Osterferien freigestellt

Das Bildungsministerium in Bayern stellt zu den Osterferien in einer Woche alle schwangeren Lehrkräfte, Verwaltungsangestellte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.