Startseite >> Areas >> München-Land >> Region München: Raubüberfall auf Uhrenhändler in Unterschleißheim

Region München: Raubüberfall auf Uhrenhändler in Unterschleißheim

Ein Uhrenhändler war am Samstag in Unterschleißheim mit seiner Ware auf dem Weg von seiner Unterkunft zu einer Uhrenbörse. Auf der Straße wurde er von einem unbekannten Mann angegriffen und niedergeschlagen. Der Täter konnte zusammen mit einem Komplizen den Koffer mit den Uhren entwenden und unerkannt flüchten.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Am vergangenen Wochenende hat in Unterschleißheim im Landkreis München eine größere Uhrenbörse stattgefunden. Aus diesem Anlass war ein 52-jähriger iranischer Uhrenhändler aus Teheran angereist und hatte sich in einem Hotel nahe der Uhrenmesse einquartiert. Am Samstag, 22. Juli 2017, gegen 7.50 Uhr, hatte er seine Unterkunft zu Fuß in Richtung Messe verlassen. Er führte einen Trolley sowie eine Umhängetasche mit sich. Darin befanden sich mehrere hochwertige Uhren und Bargeld.

An der Kreuzung Röntgenstraße / Landshuter Allee kam ein bislang unbekannter Mann auf ihn zugelaufen und hielt ihn mit den Worten „Police, Police“ an. Der Uhrenhändler fragte was denn los
sei. Daraufhin prügelte der Unbekannte auf den Iraner ein. Zeitgleich kam mindestens ein weiterer Angreifer hinzu. Gemeinsam entrissen sie dem am Boden liegenden die Umhängetasche und den Trolley. Sie flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen negativ. Der Uhrenhändler wurde leicht verletzt.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, ca. 30-35 Jahre alt, ca 185-190 cm groß, schlanke bis athletische Figur, bekleidet mit dunkelgrauem Kapuzenpullover und Jogginghose.
Täter 2:
Männlich, ca. 170 cm groß, kräftige Figur, dunkle Haare, dunkel gekleidet.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden
gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat
21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in
Verbindung zu setzen.

Check Also

Mordverdächtiger Altenpfleger Grzegorz Stanislaw Wolsztajn - Fahndungsfoto der Polizei München

Ist Altenpfleger ein Serienmörder? Mögliches Opfer exhumiert – Aktenzeichen XY sucht Zeugen

Nach dem Mord in Ottobrunn werden inzwischen fünf weitere Todesfälle sowie fünf mögliche Mordversuche untersucht, …

Polizei

Mordversuch an Asylbewerber in Moosburg: Fahndungsaufruf der Polizei

Am Samstagabend wurde in Moosburg im Landkreis Freising ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber niedergestochen und lebensgefährlich …

Pforte Kultusministerium München Quelle Foto Staatsministerium Bildung und Wissenschaft

Wegen Grippewelle: Schwangere Lehrerinnen in Bayern bis zu den Osterferien freigestellt

Das Bildungsministerium in Bayern stellt zu den Osterferien in einer Woche alle schwangeren Lehrkräfte, Verwaltungsangestellte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.