Startseite >> Areas >> Freising >> Region München: Tankstellenräuber schlägt in einer Nacht zweimal zu – Zeugenaufruf

Region München: Tankstellenräuber schlägt in einer Nacht zweimal zu – Zeugenaufruf

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein unbekannter Täter versucht, in Moosburg im Landkreis Freising eine Tankstelle in der Landshuter Straße zu überfallen.  Eine Stunde später hat der gleiche Täter dann eine Tankstelle in Altdorf im Landkreis Landshut erfolgreich ausgeraubt.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Gegen 1 Uhr in der Nacht am 20.01.16 hat ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle in der Landshuter Straße betreten und die Kassiererin mit einer Schusswaffe bedroht. Die Frau flüchtete jedoch geistesgegenwärtig in einen Nebenraum, woraufhin der unbekannte Räuber ohne weitere Diebesbeute die Tankstelle verließ und zu Fuß in unbekannte Richtung flüchtete.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler dürfte der unbekannte Täter auch für einen, in der gleichen Nacht, gegen 02.30 Uhr, ausgeführten Tankstellenraub in Altdorf, im Bereich der Kriminalpolizei Landshut, in Frage kommen. Gegen 2:20 Uhr betrat der maskierte Mann die Tankstele an der Äußeren Parkstraße in Altdorf. Mit einer Waffe in der Hand bedrohte der Mann die 25-jährige Verkäuferin und erbeutete Bargeld im oberen dreistelligen Euro-Bereich. Der Mann konnte unerkannt flüchten, eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen verlief ergebnislos.

Beschreibung des Flüchtigen:
Männlich, ca. 170 cm, normale Statur, dunkle Jacke, dunkle Hose mit weißem Gürtel, schwarze Schuhe mit weiß umrandeter Sohle, maskiert mit schwarzer Sturmhaube und Sonnenbrille, führte eine Schusswaffe und eine blau-weiße Plastiktüte mit der Aufschrift „Engbers“ mit sich. Eine sofortige Fahndung nach dem flüchtigen Täter durch Beamte der Polizeiinspektion Moosburg und weiterer Einsatzkräfte verlief ohne Erfolg.

 

Zeugen, die zur relevanten Tatzeit, gegen 1.00 Uhr, bzw. auch schon davor oder danach, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Tatortes bemerkt haben oder sonst Hinweise zur beschriebenen Tat oder der Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Erding unter Tel: 08122/9680 oder die Kripo Landshut unter Tel: 0871/92520 sowie jede andere Polizeidienststelle.

Check Also

Mordverdächtiger Altenpfleger Grzegorz Stanislaw Wolsztajn - Fahndungsfoto der Polizei München

Ist Altenpfleger ein Serienmörder? Mögliches Opfer exhumiert – Aktenzeichen XY sucht Zeugen

Nach dem Mord in Ottobrunn werden inzwischen fünf weitere Todesfälle sowie fünf mögliche Mordversuche untersucht, …

Polizei

Mordversuch an Asylbewerber in Moosburg: Fahndungsaufruf der Polizei

Am Samstagabend wurde in Moosburg im Landkreis Freising ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber niedergestochen und lebensgefährlich …

Pforte Kultusministerium München Quelle Foto Staatsministerium Bildung und Wissenschaft

Wegen Grippewelle: Schwangere Lehrerinnen in Bayern bis zu den Osterferien freigestellt

Das Bildungsministerium in Bayern stellt zu den Osterferien in einer Woche alle schwangeren Lehrkräfte, Verwaltungsangestellte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.