Startseite >> News >> Tutzing: 12-Jährige kann Angriff abwehren – Täter trug Stirnlampfe – Fahndungsaufruf

Tutzing: 12-Jährige kann Angriff abwehren – Täter trug Stirnlampfe – Fahndungsaufruf

Eine 12-jährige Schülerin wurde am Montagabend, 6. März 2017,  Opfer eines Übergriffs in Tutzing im Starnberger See.  Das Mädchen wehrte sich heftig, wodurch sie den 1,80 Meter große Mann abwehren konnte. Das auffällige Merkmal de Mannes: Er trug eine Stirnlampe.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Das Mädchen war am 6. März 2017 gegen 18.45 Uhr auf dem Weg auf dem Geh- und Radweg der Staatsstraße 2066 von Kampberg in Richtung Tutzing unterwegs. In diesem Moment trat eine unbekannte Person von hinten an sie heran, packte sie am Arm und hielt ihr den Mund zu. Er versuchte, sie vom Fußweg in die angrenzende Grünfläche zu drängen. Der Unbekannte sprach sie in englischer Sprache an. Das Opfer wehrte sich, trat mehrfach mit den Beinen nach hinten und konnte sich losreißen. Hierbei erkannte sie, dass es sich um einen männlichen Täter handelte. Sie rannte dann Richtung Tutzing davon. Die Geschädigte blieb bis auf einen kleinen Kratzer an der Hand unverletzt.

Der Angreifer wird wie folgt beschrieben:
Ca. 180 cm groß, männlich, hellbraune bis braune Hautfarbe, trug eine blaue Jacke. Er führte einen roten Rucksack mit sich, an welchem schwarze Bänder herunterhingen. Auffällig ist, dass der Täter während des Angriffs eine eingeschaltete Stirnlampe trug.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen und sucht Zeugen, die hinsichtlich des dargestellten Sachverhalts oder zu dem beschriebenen Tatverdächtigen Angaben machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 08141/612-0 entgegengenommen.

Check Also

Flughafen München Terminal 2

500 Beschäftigte streiken am Flughafen München – Doppelter Lohn und Tankgutscheine für Streikbrecher

Wegen des Streiks, zu dem die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am 10. April 2018 aufgerufen hatte, wurden …

Mordverdächtiger Altenpfleger Grzegorz Stanislaw Wolsztajn - Fahndungsfoto der Polizei München

Ist Altenpfleger ein Serienmörder? Mögliches Opfer exhumiert – Aktenzeichen XY sucht Zeugen

Nach dem Mord in Ottobrunn werden inzwischen fünf weitere Todesfälle sowie fünf mögliche Mordversuche untersucht, …

Polizei

Mordversuch an Asylbewerber in Moosburg: Fahndungsaufruf der Polizei

Am Samstagabend wurde in Moosburg im Landkreis Freising ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber niedergestochen und lebensgefährlich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.