28. Januar 2020
Startseite >> News >> Vohburg: Explosion in Raffinerie – Zehn Verletzte – 200 Personen evakuiert

Vohburg: Explosion in Raffinerie – Zehn Verletzte – 200 Personen evakuiert

In den frühen Morgenstunden am Samstag ist auf dem Gelände einer Raffinerie der Firma Bayernoil in Vohburg im Landkreis Pfaffenhofen östlich von Ingolstadt zu einer Explosion mit einem anschließenden Großbrand gekommen. Dabei wurden zehn Personen verletzt. Es wurde Katastrophenalarm ausgelöst.

Feuerwehr Einsatzleitung München
Feuerwehr Einsatzleitung München

Am 1. September 2018 ist es auf einem Raffineriegelände in Vohburg zu einer Detonation in einem Anlagenteil und anschließendem Großbrand auf dem Gelände gekommen. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren, Rettungsdienste und Polizei sind derzeit vor Ort im Einsatz. Bisher sind zehn verletzte Personen bekannt, davon wurden drei mit mittelschweren bis schweren Verletzungen ins Krankenhaus verbracht.

Zunächst sollten die Bewohner aus Irsching und Teilen Vohburgs, insgesamt rund 1800 Personen, evakuiert werden. Letztendlich wurden 200 Bewohner evakuiert, die rund um das Raffineriegelände wohnen. Sie konnten in der Turnhalle in Vohburg untergebracht und versorgt werden. Die Löscharbeiten dauern an.

Die Straßen rund um das Einsatzgebiet sind weiträumig durch die Feuerwehr abgesperrt. Insgesamt waren bei dem Einsatz 600 Polizei- und Rettungskräfte vor Ort. Wie es zu dem Unglück kommen konnte ist noch nicht bekannt.

Check Also

MVV-Gesellschafter feiern Tarifreform mit XXL-Torte

Tarifreform in München und der Region ist endlich Wirklichkeit – MVV feiert mit XXL-Torte

Die Jahrzehnte der Verwirrung über Ringe, Zonen und Räume im MVV-Tarif gehören endlich der Vergangenheit …

Polizei Blaulicht

München-Land: 14-Jähriger unternimmt Spritztour mit Auto von Papa und baut Unfall

Einer Polizeistreife kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag komisch vor, dass ein …

Symbolbild Fliegerbombe in Geretsried Quelle Foto Polizei Bayern

München-Land: 500 kg Fliegerbombe in Neuried entschärft – Zünder musste gesprengt werden

Eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe ist am Donnerstag auf der Baustelle des ehemaligen Hettlage-Areals in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.