6. Dezember 2019
Startseite >> News >> Weilheim – Schongau – Penzberg: Drei Einbrüche bei McDonalds

Weilheim – Schongau – Penzberg: Drei Einbrüche bei McDonalds

Drei Schnellrestaurants im Landkreis Weilheim-Schongau wurden in den vergangenen Tagen von Einbrechern heimgesucht. Zweimal scheiterten sie an den massiven Tressoren, einmal hat sie die Alarmanlage vertrieben.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

(Update 29. März 2016) Inzwischen hat die Polizei mitgeteilt, dass im Landkreis Weilheim-Schongau in den letzten Tagen in drei Filialen von Mc Donalds eingebrochen worden ist. Während sie in Weilheim und in Penzberg an den massiven Tresoren scheiterten, hat sie in Schongau die Alarmanlage vertrieben.

In der Nacht zum Ostermontag, 28. März, brachen Unbekannte in der Zeit zwischen 01.00 und 06.30 Uhr, in eine Filiale der Fast-Food-Kette in Schongau ein. Offenbar wurden sie durch eine Alarmanlage vertrieben. Beute erlangten die Täter hier nicht, der Sachschaden durch aufgebrochene Türen und Fenster wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Eine weitere Filiale der Fast-Food-Kette in Penzberg, wurde in der Nacht zum Dienstag, 29. März, zum Einbruchsziel. Nach den jetzigen Erkenntnissen dürften der oder die unbekannten Täter in der zweiten Nachthälfte dort gewaltsam in das Gebäude eingedrungen sein. Wie schon im ersten Fall, scheiterten die Täter wiederum an dem sehr massiv ausgelegten Firmentresor und mussten ohne Beute abrücken. Die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen geben kann, wird gebeten, sich mit der Kripo Weilheim unter der Telefonnummer 0881/6400 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

(27. März 2016) Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen der Kripo Weilheim gelangten ein oder mehrere Einbrecher am Samstagmorgen in der Zeit zwischen 3.00 und 6.30 Uhr ins Innere eines Fast-Food-Restaurants in der Münchener Straße. Wie den Tätern dies gelang, ist noch nicht abschließend geklärt. In den Geschäftsräumen gingen der oder die Einbrecher einen Tresor an und versuchten diesen gewaltsam zu öffnen, der Geldschrank hielt aber Stand. Die Unbekannten mussten sich deshalb mit einem verhältnismäßig geringen Bargeldbetrag als Beute zufrieden geben, als sie den Tatort wieder verließen.

Beamte des Kriminaldauerdienstes (KDD) übernahmen am Morgen nach dem Einbruch die ersten Untersuchungen, die weitere Sachbearbeitung wird dann vom zuständigen Fachkommissariat K2 der Kripo Weilheim übernommen.

Möglicherweise konnten Zeugen im Bereich des Schnellrestaurants in der Münchener Straße am Samstagmorgen in der Zeit zwischen 03.00 und 06.30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen machen?  Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim unter der Telefonnummer (0881) 6400 oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

Check Also

Flughafen München - Polizei

Student öffnet am Flughafen München Sicherheitstüre – Terminals gesperrt – 190 Flüge anuliert

Ein spanischer Student hat am Dienstag nach seiner Ankunft auf dem Flughafen München eine Notausgangstüre …

Peter Inselkammer sen. und August Inselkammer

August Inselkammer mit Frau und Kindern bei Hubschrauberunglück in Mallorca getötet

Am Sonntag sind August Inselkammer sowie seine Frau und seine beiden Kinder (9 und 11) …

DC3 Pan Am Auf dem Flughafen München

Gastspiel einer historischen Douglas DC-3 auf dem Flughafen München

Einmaliges Gastspiel auf dem Flughafen München: Eine Douglas DC-3 in der historischen Bemalung der amerikanischen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.