24. Februar 2020
Startseite >> News >> Wörth: BMW Carbio M4 mit Münchner Kennzeichen im Wert von 90.000€ gestohlen

Wörth: BMW Carbio M4 mit Münchner Kennzeichen im Wert von 90.000€ gestohlen

Ein hochwertiges BMW Cabrio ist in der Nacht von Sonntag auf Montag in Wörth im Landkreis Erding gestohlen worden. Die Polizei hofft auf Zeugen, die das auffällige Fahrzeug gesehen haben.

Polizei
Polizeischild

In der Nacht vom Sonntag, 17.07.2016, 21.30 Uhr, auf Montag, 18.07.2016, 07.15 Uhr, wurde in Wörth ein metallic-graues BMW Cabrio M4 mit Münchener Kennzeichen entwendet. Der Pkw war in der Grundstückseinfahrt eines Anwesens in der Jorhanstraße abgestellt. Das neuwertige Fahrzeuge (EZ: 01/2016) hat einen Zeitwert von ca. 90.000,- Euro. Aufgrund der hohen Motorisierung des Fahrzeuges besteht durchaus die Möglichkeit, dass das Wegfahren des BMW in den Nachtstunden bemerkt wurde. Anwohner und Passanten, die in der Nacht von Sonntag auf Montag solche oder andere verdächtige Wahrnehmungen machten, werden gebeten, sich unter der Tel.- Nr. 08122 / 968-0 an die Kripo Erding zu wenden.

Da es in den letzten Wochen in mehreren Landkreisen vermehrt zu Pkw-Diebstählen in der Nacht gekommen ist, bittet die Kripo Erding um erhöhte Sensibilität der Bürger. Wenn, vor allem in den Nachtstunden, Verdächtiges festgestellt wird, zum Beispiel Fahrzeuge, zu äußerst untypischen Zeiten als gewohnt weggefahren werden, teilen sie bitte solche Wahrnehmungen der Polizei mit.

Check Also

MVV-Gesellschafter feiern Tarifreform mit XXL-Torte

Tarifreform in München und der Region ist endlich Wirklichkeit – MVV feiert mit XXL-Torte

Die Jahrzehnte der Verwirrung über Ringe, Zonen und Räume im MVV-Tarif gehören endlich der Vergangenheit …

Polizei Blaulicht

München-Land: 14-Jähriger unternimmt Spritztour mit Auto von Papa und baut Unfall

Einer Polizeistreife kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag komisch vor, dass ein …

Symbolbild Fliegerbombe in Geretsried Quelle Foto Polizei Bayern

München-Land: 500 kg Fliegerbombe in Neuried entschärft – Zünder musste gesprengt werden

Eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe ist am Donnerstag auf der Baustelle des ehemaligen Hettlage-Areals in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.