Startseite >> Areas >> Fürstenfeldbruck >> Zugspitze: Bergsteiger stürzt in Gletscherspalte und stirbt

Zugspitze: Bergsteiger stürzt in Gletscherspalte und stirbt

Ein 42-jähriger Bergsteiger aus Fürstenfeldbruck ist am 19. August beim Aufstieg über das Höllental zur Zugspitze auf dem Zugspitzferner in einer Gletscherspalte gestürzt und verstorben.

Zugspitze Zugspitzferner
Zugspitze Zugspitzferner

Ein 42jähriger Mann aus Fürstenfeldbruck wurde am Freitag Nachmittag von seiner Ehefrau bei der Polizei Garmisch-Partenkirchen als vermisst gemeldet. Der Mann wollte am Donnerstag Abend über das Höllental auf die Zuspitze aufsteigen und hat sich seitdem bei seiner Ehefrau nicht mehr gemeldet. Noch am späten Nachmittag konnte sein Fahrzeug am Parkplatz der Osterfelderbahn festgestellt werden.

In Zusammenarbeit der Bergwacht Grainau und der Polizei konnte der Mann gegen 22 Uhr am Zugspitzferner auf einer Höhe von 2400 Meter in einer Gletscherspalte aufgefunden werden. Der 42jährige war auf dem Gletscher tödlich abgestürzt. Am Einsatz waren neben Hubschrauber der Bundeswehr und Polizei insgesamt 10 Mann der Bergwacht Grainau, und 3 Beamte der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei beteiligt.

Check Also

Polizei Unfallkommando

München-Land: BMW Cabrio gerät in Gegenverkehr – Mutter und Tochter bei Verkehrsunfall getötet

Eine 55-jähriger Fahrerin eines BMW Cabrio ist am Dienstag in Aschheim im Landkreis München auf …

Gebrauchtwagen-Rallye in Taufkirchen - Polizei beanstandet 16 Autos aus den Niederlanden Quelle Foto Polizei München

München-Land: Rallye mit Schrottautos in Taufkirchen gestartet – Bußgelder für 16 Holländer

Am Montagmorgen, 5. März 2018, trafen sich über 400 Teilnehmer zum Auftakt einer Gebrauchtwagen-Rallye in …

Geplanter Radschnellweg Landkreis München-Nord Quelle Grafik Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München

Radlerautobahn von Garching und Unterschleißheim nach München geplant

Im nördlichen Landkreis München wird die erste Radlerautobahn gebaut. Die Pilotstrecke verläuft von Garching und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.