15. Dezember 2019
Startseite >> Areas >> Fürstenfeldbruck >> Zugspitze: Bergsteiger stürzt in Gletscherspalte und stirbt

Zugspitze: Bergsteiger stürzt in Gletscherspalte und stirbt

Ein 42-jähriger Bergsteiger aus Fürstenfeldbruck ist am 19. August beim Aufstieg über das Höllental zur Zugspitze auf dem Zugspitzferner in einer Gletscherspalte gestürzt und verstorben.

Zugspitze Zugspitzferner
Zugspitze Zugspitzferner

Ein 42jähriger Mann aus Fürstenfeldbruck wurde am Freitag Nachmittag von seiner Ehefrau bei der Polizei Garmisch-Partenkirchen als vermisst gemeldet. Der Mann wollte am Donnerstag Abend über das Höllental auf die Zuspitze aufsteigen und hat sich seitdem bei seiner Ehefrau nicht mehr gemeldet. Noch am späten Nachmittag konnte sein Fahrzeug am Parkplatz der Osterfelderbahn festgestellt werden.

In Zusammenarbeit der Bergwacht Grainau und der Polizei konnte der Mann gegen 22 Uhr am Zugspitzferner auf einer Höhe von 2400 Meter in einer Gletscherspalte aufgefunden werden. Der 42jährige war auf dem Gletscher tödlich abgestürzt. Am Einsatz waren neben Hubschrauber der Bundeswehr und Polizei insgesamt 10 Mann der Bergwacht Grainau, und 3 Beamte der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei beteiligt.

Check Also

Flughafen München - Polizei

Student öffnet am Flughafen München Sicherheitstüre – Terminals gesperrt – 190 Flüge anuliert

Ein spanischer Student hat am Dienstag nach seiner Ankunft auf dem Flughafen München eine Notausgangstüre …

Peter Inselkammer sen. und August Inselkammer

August Inselkammer mit Frau und Kindern bei Hubschrauberunglück in Mallorca getötet

Am Sonntag sind August Inselkammer sowie seine Frau und seine beiden Kinder (9 und 11) …

DC3 Pan Am Auf dem Flughafen München

Gastspiel einer historischen Douglas DC-3 auf dem Flughafen München

Einmaliges Gastspiel auf dem Flughafen München: Eine Douglas DC-3 in der historischen Bemalung der amerikanischen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.