Startseite >> Lokales >> Weilheim-Schongau: Massenschlägerei mit 80 Beteiligten in Asylunterkunft

Weilheim-Schongau: Massenschlägerei mit 80 Beteiligten in Asylunterkunft

Nachdem in der Nacht auf Dienstag, 23. Februar 2016, zunächst zwei Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber im Landkreis Weilheim-Schongau in einen handfesten Streit geraten waren, beteiligten sich im weiteren Verlauf etwa 80 Personen an der Auseinandersetzung. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden vier Personen verletzt.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Am frühen Dienstagmorgen gegen 0.30 Uhr wurde der Polizei eine größere Schlägerei in der Asylbewerberunterkunft in Altenstadt gemeldet. Wie die späteren Ermittlungen ergaben, waren zuerst ein 21-jähriger afghanischer und ein 20-jähriger pakistanischer Bewohner in Streit geraten, der in einer gegenseitigen Körperverletzung endete. Obwohl die beiden Beteiligten sofort durch den Sicherheitsdienst getrennt werden konnten, entwickelte sich daraus eine Massenschlägerei, an der sich etwa 80 Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft beteiligten.

Bei dieser Schlägerei wurden – so der derzeitige Ermittlungsstand – vier Personen verletzt, zwei davon wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sie erlitten Platzwunden, Stauchungen und Prellungen. Bei der Auseinandersetzung wurde auch Mobiliar beschädigt, die genaue Schadenssumme steht derzeit aber noch nicht fest. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden der 20-Jährige und der 21-Jährige über Nacht in Polizeigewahrsam genommen. Insgesamt waren zehn Polizeistreifen aus Schongau und den umliegenden Polizeidienststellen im Einsatz. Die Lage hatte sich bis zum Eintreffen der Polizei größtenteils wieder beruhigt.  Der genaue Tathergang wird derzeit noch abgeklärt.

Check Also

Airbus APWorks; Jungfernfahrt Light Rider; 20.05.2016; Ottobrunn

Airbus Ottobrunn präsentiert Elektromotorrad aus 3D-Drucker

Die Airbus Tochterfirma APWorks in Ottobrunn im Landkreis München hat ein Elektro-Motorrad präsentiert, das mit …

Symbolbild Schleierfahndung Polizei Bayern

Oberbayern: Schleierfahnder haben richtigen Riecher – Falschgeld im Auto

Bayerische Schleierfahnder der Polizei haben am 20. Mai 2016 auf der Autobahn A8 München-Salzburg bei …

Landeskriminalamt LKA  Bayern

Dillingen: Geldautomat in Kicklingen gesprengt – 30.000 € Schaden

Unbekannte Täter haben am 19. Mai 2016 in Dillingen einen Bankautomaten gesprengt. Sie flüchteten danach ohne …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *