Startseite >> Lokales >> Weilheim-Schongau: Massenschlägerei mit 80 Beteiligten in Asylunterkunft

Weilheim-Schongau: Massenschlägerei mit 80 Beteiligten in Asylunterkunft

Nachdem in der Nacht auf Dienstag, 23. Februar 2016, zunächst zwei Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber im Landkreis Weilheim-Schongau in einen handfesten Streit geraten waren, beteiligten sich im weiteren Verlauf etwa 80 Personen an der Auseinandersetzung. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden vier Personen verletzt.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Am frühen Dienstagmorgen gegen 0.30 Uhr wurde der Polizei eine größere Schlägerei in der Asylbewerberunterkunft in Altenstadt gemeldet. Wie die späteren Ermittlungen ergaben, waren zuerst ein 21-jähriger afghanischer und ein 20-jähriger pakistanischer Bewohner in Streit geraten, der in einer gegenseitigen Körperverletzung endete. Obwohl die beiden Beteiligten sofort durch den Sicherheitsdienst getrennt werden konnten, entwickelte sich daraus eine Massenschlägerei, an der sich etwa 80 Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft beteiligten.

Bei dieser Schlägerei wurden – so der derzeitige Ermittlungsstand – vier Personen verletzt, zwei davon wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sie erlitten Platzwunden, Stauchungen und Prellungen. Bei der Auseinandersetzung wurde auch Mobiliar beschädigt, die genaue Schadenssumme steht derzeit aber noch nicht fest. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden der 20-Jährige und der 21-Jährige über Nacht in Polizeigewahrsam genommen. Insgesamt waren zehn Polizeistreifen aus Schongau und den umliegenden Polizeidienststellen im Einsatz. Die Lage hatte sich bis zum Eintreffen der Polizei größtenteils wieder beruhigt.  Der genaue Tathergang wird derzeit noch abgeklärt.

Check Also

Mordverdächtiger Altenpfleger Grzegorz Stanislaw Wolsztajn - Fahndungsfoto der Polizei München

Ist Altenpfleger ein Serienmörder? Mögliches Opfer exhumiert – Aktenzeichen XY sucht Zeugen

Nach dem Mord in Ottobrunn werden inzwischen fünf weitere Todesfälle sowie fünf mögliche Mordversuche untersucht, …

Polizei

Mordversuch an Asylbewerber in Moosburg: Fahndungsaufruf der Polizei

Am Samstagabend wurde in Moosburg im Landkreis Freising ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber niedergestochen und lebensgefährlich …

Pforte Kultusministerium München Quelle Foto Staatsministerium Bildung und Wissenschaft

Wegen Grippewelle: Schwangere Lehrerinnen in Bayern bis zu den Osterferien freigestellt

Das Bildungsministerium in Bayern stellt zu den Osterferien in einer Woche alle schwangeren Lehrkräfte, Verwaltungsangestellte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.