Startseite >> Areas >> Dachau >> 14-jähriger Dachauer überfällt mit Freund drei Apotheken

14-jähriger Dachauer überfällt mit Freund drei Apotheken

Bei drei Überfällen auf Apotheken in Karlsfeld und München im Juli und August dieses Jahres war ein 14-jähriger aktiv als Mittäter beteiligt. Jetzt konnte er festgenommen werden.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Am Dienstag, 9. August 2016, wurde eine Apotheke in Karlsfeld von zwei Tätern überfallen. Einer der Täter konnte nach der Tat im Rahmen einer Sofortfahndung festgenommen werden. Er befindet sich zu Zeit in Untersuchungshaft.  Als Mittäter konnte im Rahmen der Ermittlungen ein 14-Jähriger aus Dachau identifiziert werden. Er wurde am Donnerstag, 11.8.2016 von Beamten des Kommissariats 21 (Raubdelikte) festgenommen.

In seiner Vernehmung legte der 14-Jährige ein Geständnis ab, wodurch weitere drei Taten geklärt werden konnten.
Dabei handelte es sich um einen räuberischen Diebstahl in einer Apotheke am Bonner Platz in München am 5.8.2016, um 18.50 Uhr, einen Raub auf eine Apotheke in der Eversbuschstraße in München am 25.7.2016, um 13.55 Uhr, und um einen Raub auf ein Schreibwarengeschäft in der Straße „Zum Schwabenbächl“ in München am 22.7.2016, gegen 15.00 Uhr.  In allen Fällen wurden die Angestellten der Geschäfte heftig von den Kassen weggestoßen, wodurch sie Boden stürzten. Danach entnahmen die Täter das Bargeld aus der Kasse.  Der 14-Jährige wurde am 12. August 2016 dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Check Also

Bayerische Staatskanzlei München

Am Sonntag fallen fast alle Corona-Schutzmaßnahmen in Bayern

Am Sonntag, 3. April 2022, fallen in Bayern fast alle Corona-Schutzmaßnahmen. 2G und 3G sind …

Landkreis München

München-Land: Warnschüsse der Polizei und ein halb abgeschnittenes Ohr

Eine brenzliche Situation erlebte eine Polizeistreife am Donnerstag gegen 16.15 Uhr bei einer Verkehrskontrolle  in …

Polizeihubschrauber Bayern

München-Land: Vorgetäuschte Entführung löst Großeinsatz der Polizei aus

Ein Mann mit einem Sack über dem Kopf wird von maskierten Männern in ein Auto …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.