Startseite >> Areas >> Eichstätt >> Eichstätt: Mit heruntergelassener Hose in Kirche – Haftbefehl

Eichstätt: Mit heruntergelassener Hose in Kirche – Haftbefehl

(Landkreis Eichstätt) Die Kriminalpolizei Ingolstadt konnte einen 21-jährigen Tatverdächtigen ermitteln, der im Verdacht steht, sowohl für einen sexuellen Übergriff in der Wellheimer Pfarrkirche als auch für sexuelle Belästigungen einer Mitarbeiterin eines Altenheims in Eichstätt verantwortlich zu sein. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

Polizei Wappen
Polizei Wappen

Bereits am Samstag, 19.12.2015, gegen 10:30 Uhr, hatte der 21-Jährige, der als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist, nach den ersten polizeilichen Erkenntnissen die ihm unbekannte Frau in der Pfarrkirche Wellheim mit herunter gelassener Hose sexuell bedrängt. Wohl aufgrund der Hilferufe der Frau und eines aufmerksam gewordenen Zeugen ließ der Angreifer schließlich von seinem ganz offenbar sexuell motivierten Vorhaben ab und flüchtete. Eine Anzeige wurde damals nicht erstattet. Des Weiteren besteht gegen ihn der dringende Verdacht, am 31. Dezember 2015 auch eine Mitarbeiterin eines Eichstätter Altenheims in sexuell motivierter Absicht angegangen zu haben.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Ingolstadt nahmen im Februar 2016 aufgrund von Zeitungsberichten von Amts wegen die Ermittlungen zu diesem Sexualdelikt auf. Die Nachforschungen der Ermittler führten schnell zu einem Tatverdacht gegen einen 21-jährigen Asylbewerber. Zudem steht der junge Mann auch noch im Verdacht, im Dezember 2015 zwei Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung Wellheim sexuell belästigt zu haben. Im letzten Fall müssen die weiteren Ermittlungen allerdings noch zeigen, ob es sich auch hier um ein strafrechtlich relevantes Delikt handelt.

Basierend auf den vorliegenden Ermittlungserkenntnissen, wurde vom zuständigen Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt ein Haftbefehl wegen sexueller Nötigung in zwei Fällen erlassen. Mit dem Haftbefehl gegen den Verdächtigen bereits in der Hand, gelang es der Kriminalpolizei den 21-Jährigen am Dienstag, 23. Februar 2016 in Eichstätt festzunehmen. Der Festgenommene befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Check Also

Coronakrise: Gericht rügt ungleiche Behandlung des Einzelhandels – Staatregierung wird nun nachbessern

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 27. April 2020 einer einstweiligen Anordnung unter anderem wegen …

Bunte Community-Masken gibt es beispielsweise bei Maski im Online-Shop www.mask-i.com

Ab heute Maskenpflicht beim Einkaufen – Läden bis 800 Quadratmeter öffnen in Bayern wieder

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat dazu aufgerufen, die ab Montag geltende Maskenpflicht im Freistaat konsequent …

Leere Regale wegen Hamsterkäufen während der Coronakrise

Hamsterkäufe: Umsätze im Lebensmittelhandel in Bayern im März 2020 um 13,8 Prozent gestiegen

Die Umsätze im Lebensmittelhandel sind nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Bayern gegenüber dem …

Ein Kommentar

  1. Seit Dezember!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.