Startseite >> Areas >> Fürstenfeldbruck >> Germering: Exhibitionist geschnappt – Geschädigte Frauen sollen sich melden

Germering: Exhibitionist geschnappt – Geschädigte Frauen sollen sich melden

Mehrere Fälle von Exhibitionismus legen die Ermittler einem Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck zur Last, der in den letzten Jahren wohl überwiegend im Bereich von Germering aufgetreten ist. Die Polizei bittet darum, dass sich mögliche Geschädigte als Zeugen zur Verfügung stellen sollen.

Polizei Einsatzzentrale Oberbayern
Polizei Einsatzzentrale Oberbayern
Foto Polizei Bayern

 

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung kamen die Kriminalbeamten dem Tatverdächtigen jetzt auf die Spur. Die Ermittler gehen derzeit von mindestens acht Fällen in den letzten zwei bis drei Jahren aus, die auf das Konto des Mannes gehen.

Der Tatverdächtige wird von Geschädigten wie folgt beschrieben:
Ca. 50 Jahre, ca. 170 cm groß, schlanke Figur, bekleidet mit Arbeitskleidung in blau oder khakifarben, unterwegs mit einem älteren, dunklen Fahrrad.

Eventuell gibt es weitere Geschädigte oder Zeugen, die bisher keine Anzeige bei der Polizei erstattet haben. Diese werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter Tel: 08141/6120 in Verbindung zu setzen.

Check Also

Bayerische Staatskanzlei München

Am Sonntag fallen fast alle Corona-Schutzmaßnahmen in Bayern

Am Sonntag, 3. April 2022, fallen in Bayern fast alle Corona-Schutzmaßnahmen. 2G und 3G sind …

Landkreis München

München-Land: Warnschüsse der Polizei und ein halb abgeschnittenes Ohr

Eine brenzliche Situation erlebte eine Polizeistreife am Donnerstag gegen 16.15 Uhr bei einer Verkehrskontrolle  in …

Polizeihubschrauber Bayern

München-Land: Vorgetäuschte Entführung löst Großeinsatz der Polizei aus

Ein Mann mit einem Sack über dem Kopf wird von maskierten Männern in ein Auto …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.