5. Februar 2023
Startseite >> Areas >> Fürstenfeldbruck >> Germering: Exhibitionist geschnappt – Geschädigte Frauen sollen sich melden

Germering: Exhibitionist geschnappt – Geschädigte Frauen sollen sich melden

Mehrere Fälle von Exhibitionismus legen die Ermittler einem Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck zur Last, der in den letzten Jahren wohl überwiegend im Bereich von Germering aufgetreten ist. Die Polizei bittet darum, dass sich mögliche Geschädigte als Zeugen zur Verfügung stellen sollen.

Polizei Einsatzzentrale Oberbayern
Polizei Einsatzzentrale Oberbayern
Foto Polizei Bayern

 

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung kamen die Kriminalbeamten dem Tatverdächtigen jetzt auf die Spur. Die Ermittler gehen derzeit von mindestens acht Fällen in den letzten zwei bis drei Jahren aus, die auf das Konto des Mannes gehen.

Der Tatverdächtige wird von Geschädigten wie folgt beschrieben:
Ca. 50 Jahre, ca. 170 cm groß, schlanke Figur, bekleidet mit Arbeitskleidung in blau oder khakifarben, unterwegs mit einem älteren, dunklen Fahrrad.

Eventuell gibt es weitere Geschädigte oder Zeugen, die bisher keine Anzeige bei der Polizei erstattet haben. Diese werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter Tel: 08141/6120 in Verbindung zu setzen.

Check Also

Blaulicht Polizei

Mysteriöser Mord in Ingolstadt: Doppelgängerin erstochen

Am 16. August 2022 wurde in Ingolstadt die Leiche einer mit mehrfachen Messerstichen getöteten 23-jährigen …

Einschränkungen DB Netz wegen fehlerhaften Betonschwellen

Waren mangelhafte Betonschwellen Ursache für tragisches Zugunglück in Garmisch?

Waren mangelhafte Betonschwellen die Ursache für das Zugunglück in Garmisch mit vier Toten und 15 …

Landkreis München

München-Land: Bedeutender Schlag gegen Rocker-Milieu

Drei Kilo Rauschgift hatte ein Taxifahrer aus München einer Rockergruppierung in Karlsfeld übergeben. Danach schlug …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.