17. Juli 2024
Startseite >> Lokales >> München-Land: Holzfäller von Baum erschlagen

München-Land: Holzfäller von Baum erschlagen

Ein Holzfäller ist am Montag gegen 15 Uhr bei Fällarbeiten in einem Waldgebiet in Höhenkirchen-Siegertsbrunn bei Fällarbeiten von einem Baum erschlagen worden.

Wappen Polizei München
Wappen Polizei München

Am Montag, 18. Juli 2016, ist es gegen 15 Uhr, zu einem tödlichen Unfall bei Baumfällarbeiten in einem Waldgebiet in Höhenkirchen-Siegertsbrunn entlang der Staatsstraße 2078 gekommen. Ein 58-jähriger Waldarbeiter war mit Baumfällarbeiten beschäftigt. Als er einen rund 25 Meter hohen Nadelbaum abgeschnitten hatte und diesen mit einem Greifarm umlegte, war von ihm unbemerkt sein 52-jähriger Arbeitskollege in den Fallbereich des Baumes getreten. Der 52-Jährige wurde im Kopf- und Schulterbereich tödlich vom fallenden Baum getroffen. Der Mann hatte einen Sturzhelm getragen. Die Münchner Kriminalpolizei übernahm vor Ort die Ermittlungen. Ein Gutachter wird zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

Check Also

Polizeipräsidium München

Schlag gegen Kinderpornografie im Landkreis München

Die Wohnungen und Häuser von 16 Verdächtigen wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie wurden im …

Unterhaching: Frau vermisst – Polizei befürchtet Gewaltverbrechen

Seit Samstag, 5. November 2022, wird aus Unterhaching im Landkreis München die 39-jährige Vanessa Huber …

Bundespolizei Festnahme

Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio Euro geprellt: Knast statt Urlaub auf Kos

Ein Österreicher wurde am Flughafen München festgenommen, der einen Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio. Euro betrogen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.