22. September 2021
Startseite >> Lokales >> München-Land: Holzfäller von Baum erschlagen

München-Land: Holzfäller von Baum erschlagen

Ein Holzfäller ist am Montag gegen 15 Uhr bei Fällarbeiten in einem Waldgebiet in Höhenkirchen-Siegertsbrunn bei Fällarbeiten von einem Baum erschlagen worden.

Wappen Polizei München
Wappen Polizei München

Am Montag, 18. Juli 2016, ist es gegen 15 Uhr, zu einem tödlichen Unfall bei Baumfällarbeiten in einem Waldgebiet in Höhenkirchen-Siegertsbrunn entlang der Staatsstraße 2078 gekommen. Ein 58-jähriger Waldarbeiter war mit Baumfällarbeiten beschäftigt. Als er einen rund 25 Meter hohen Nadelbaum abgeschnitten hatte und diesen mit einem Greifarm umlegte, war von ihm unbemerkt sein 52-jähriger Arbeitskollege in den Fallbereich des Baumes getreten. Der 52-Jährige wurde im Kopf- und Schulterbereich tödlich vom fallenden Baum getroffen. Der Mann hatte einen Sturzhelm getragen. Die Münchner Kriminalpolizei übernahm vor Ort die Ermittlungen. Ein Gutachter wird zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

Check Also

S-Bahn München

Freising: Liebesspiel im Führerstand einer S-Bahn führt zu Verspätung im Zugverkehr

Ein Liebespaar hat sich am Mittwoch im hinteren Führerstand einer fahrenden S-Bahn sexuell vergnügt. Fahrgäste …

Bayern: Ab Montag öffnet auch Innengastronomie und viele weitere Erleichterungen beschlossen

Niedrige Inzidenzen und steigende Impfquote ermöglicht weitere Lockerungen der Pandemie-Beschränkungen in Bayern. Ab Montag dürfen …

Landkreis München

Landkreis München stabil unter 50 – Einkaufen und Biergarten-Besuch ohne Termin und negative Tests

Nachdem der Landkreis München fünf Tage hintereinander den Inzidenz-Schwellenwert von 50 unterschritten hat, treten heute …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.