15. April 2024
Startseite >> Lokales >> Oberhaching: Tankstellenräuber flüchtet ohne Beute

Oberhaching: Tankstellenräuber flüchtet ohne Beute

Ein unbekannter Räuber wollte mit einer Pistole eine Tankstelle in Oberhaching im Landkreis München überfallen. Als er feststellte, dass mehrere Angestellte in der Tankstelle waren, flüchtete er ohne Beute.

Ortsschild Oberhaching
Ortsschild Oberhaching

Am Freitag, 25. März 2016, gegen 23.30 Uhr, hat eine dunkel gekleidete Person mit Brille und dunkler Sturmhaube maskiert den Verkaufsbereich einer Tankstelle an der Raiffeisenallee in Oberhaching betreten. Zu diesem Zeitpunkt waren zwei angestellte Damen im Verkaufsraum und im Bürobereich.  Der mit einer Pistole bewaffnete Täter begab sich geradewegs zur Theke des Bistrobereichs der Tankstelle. Als er dort, vermutlich für ihn überraschend, einen weiteren Angestellten wahrnahm, machte er unvermittelt kehrt und verließ die Tankstelle ohne eine Forderung gestellt, oder jemanden bedroht zu haben.

Täterbeschreibung:
Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen ca. 1,80 Meter großen Mann, korpulent, mit schwarzer Sturmhaube und schwarzer Bekleidung. Er trug eine Sonnenbrille und war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Check Also

Polizeipräsidium München

Schlag gegen Kinderpornografie im Landkreis München

Die Wohnungen und Häuser von 16 Verdächtigen wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie wurden im …

Unterhaching: Frau vermisst – Polizei befürchtet Gewaltverbrechen

Seit Samstag, 5. November 2022, wird aus Unterhaching im Landkreis München die 39-jährige Vanessa Huber …

Bundespolizei Festnahme

Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio Euro geprellt: Knast statt Urlaub auf Kos

Ein Österreicher wurde am Flughafen München festgenommen, der einen Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio. Euro betrogen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.