28. Oktober 2020
Startseite >> Feuerwehr >> Region München: Autowerkstatt in Andechs brennt ab – 800.000 € Schaden

Region München: Autowerkstatt in Andechs brennt ab – 800.000 € Schaden

Zu einem Großeinsatz mussten am 8. März 2016 kurz nach Mittag Feuerwehr und Rettungskräfte nach Andechs, in den Ortsteil Machtlfing, ausrücken. Eine Autowerkstatt war in Brand geraten. Zwei Person haben eine Rauchgasvergiftung erlitten. Der Sachschaden wird auf 800.000 Euro geschätzt.

Feuerwehr 112
Feuerwehr 112

 

Aus bisher unbekannter Ursache war gegen 12.19 Uhr in einer Autowerkstatt ein Feuer ausgebrochen. Ein Großaufgebot von rund 120 Feuerwehrkräften aus Machtlfing und rund 10 weiterer umliegender Ortschaften waren auch am Nachmittag noch mit der Bekämpfung des Bandes beschäftigt. Der Rettungsdienst war mit 20 Kräften vor Ort. Die beiden Betreiber der Werkstatt mussten mit Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Eine weitere Person erlitt einen Schock und musste vor Ort ambulant behandelt werden. Mit Hilfe des THW werden Teile der Werkstatt kontrolliert abgetragen.

Die Ortsdurchfahrt in Machtlfing musste für den Verkehr gesperrt werden. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden Nachbarn aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf mindesten 800.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache aufgenommen. Das Gebäude kann derzeit von den Brandermittlern noch nicht betreten werden.

Check Also

Die Barkeeper dürfen wieder mixen, wie hier im Patolli in München. Die Gäste dürfen nur am Tisch bedient werden.

Lockerungen in Bayern trotz mehr Coronainfektionen: Kneipen und Bars dürfen wieder öffnen

Die Bayerische Staatsregierung hat am Dienstag beschlossen, dass ab dem 19. September 2020 Schankwirtschaften wieder …

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof: Maskenpflicht an weiterführenden Schulen rechtens

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 7. September 2020 einen Eilantrag gegen die Maskenpflicht an …

Gesundheitsnministerin Melanie Huml

Panne bei Corona Teststationen: 107.000 haben sich testen lassen – 1.389 positiv – 100 nicht zuzuordnen

Eine große Blamage musste die Bayerische Staatsregierung am Mittwoch eingestehen: 44.000 auf den Corona-Virus getestete …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.