19. Mai 2024
Startseite >> News >> Weilheim: 19-Jähriger beim Heimweg auf Gleisen von Zug erfasst und getötet

Weilheim: 19-Jähriger beim Heimweg auf Gleisen von Zug erfasst und getötet

Ein toter 19-jähriger Mann wurde am Samstag in Unterhausen in Weilheim neben den Zuggleisen gefunden. Er ist wohl auf den Gleisen nach Hause gegangen und wurde dabei von einem Zug erfasst.

Landkreis Weilheim Schongau Schild2
Landkreis Weilheim Schongau Schild2

Ein tragischer Unfall ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag den 04. Juni 2016. Ein 19-jähriger Mann wurde tot im Ortsteil Unterhausen aufgefunden. Ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei Weilheim zufolge dürfte es sich um einen Unfall handeln. Über Notruf wurde der Polizei in Weilheim am Samstagvormittag, 4. Juni 2016, eine leblose Person im Ortsteil Unterhausen in Weilheim in Oberbayern mitgeteilt. Sofort begaben sich Rettungskräfte und Beamte der zuständigen Polizeiinspektion zum Einsatzort.

Vor Ort konnte nur der Tod des 19-jährigen Mannes festgestellt werden. Der hinzugerufene Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Weilheim übernahm noch vor Ort die Ermittlungen zur Todesursache. Ersten Ermittlungen zu Folge dürfte es sich um einen tragischen Unfall handeln, der den jungen Mann aus dem Leben gerissen hat. Er befand sich vermutlich auf dem nach Hause Weg, als er auf die in dem Bereich verlaufenden Gleise geriet und von einem vorbeifahrenden Zug touchiert und tödlich verletzt wurde.

Check Also

Polizeipräsidium München

Schlag gegen Kinderpornografie im Landkreis München

Die Wohnungen und Häuser von 16 Verdächtigen wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie wurden im …

Unterhaching: Frau vermisst – Polizei befürchtet Gewaltverbrechen

Seit Samstag, 5. November 2022, wird aus Unterhaching im Landkreis München die 39-jährige Vanessa Huber …

Bundespolizei Festnahme

Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio Euro geprellt: Knast statt Urlaub auf Kos

Ein Österreicher wurde am Flughafen München festgenommen, der einen Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio. Euro betrogen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.