Startseite >> News >> Chiemsee: Elektromotor-Yacht brennt aus – 300.000 Euro Schaden

Chiemsee: Elektromotor-Yacht brennt aus – 300.000 Euro Schaden

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 15. Oktober 2016, ist in Gstadt am Chiemsee im Landkreis Rosenheim eine Elektromotor-Yacht auf einem Trailer in Brand geraten. Die Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen, der Sachschaden wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Es gibt keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

 

Ein Zeuge bemerkte gegen 1.30 Uhr, dass eine von zwei Motoryachten, die jeweils auf einem Trailer vor einem Haus in Gstadt in der Breitbrunner Straße standen, in Brand geraten war. Während der Mann die Feuerwehr und Polizei verständigte, brannte die Yacht vollständig nieder. Die zweite Yacht konnte aus der Gefahrenzone gebracht werden, wurde durch die Hitze aber erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden an den beiden Yachten wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Es handelte sich um neue Elektromotor-Yachten, die in Gstadt hergestellt wurden und zum Abtransport bereit standen. Die Feuerwehren aus Prien, Gstadt, Breitbrunn und Eggstätt konnten ein Übergreifen des Feuers auf das Haus verhindern und den Brand löschen. Der Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen zur Brandursache. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung sind derzeit nicht vorhanden.

Check Also

Polizei Bayern Uniform blau

Geretsried: Wohnung in Brand gesetzt – Polizei kann Randalierer nur mit Schuss aus Waffe stoppen

In der Nacht auf Montag hatte ein Mann in einem Mehrfamilienhaus in Geretsried im Landkreis …

Brand Recyclinganlage Garching Hochbrück

München-Land: Großbrand in Recycling-Betrieb in Garching-Hochbrück

330 Kräfte der Feuerwehren im Landkreis München waren in der Nacht zum Samstag in einer …

Tödlicher Verkehrsunfall Oberschleißheim

München-Land: Mit Mercedes gegen Alleebaum geprallt – 70-Jähriger stirbt an Unfallstelle

Ein 70-jähriger Rentner ist am Sonntag mit seinem Mercedes auf der Feldmochinger Straße kurz nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.