Startseite >> News >> Chiemsee: Ältere Frau in Prien tot aufgefunden – Wer kennt die Verstorbene?

Chiemsee: Ältere Frau in Prien tot aufgefunden – Wer kennt die Verstorbene?

Eine ältere Frau ist am Sonntagmorgen, 6. November 2016, auf einem Feldweg in Prien tot aufgefunden worden. Die Identität konnte inzwischen geklärt werden. Es handelt sich um eine 80-jährige Frau aus dem Raum Prien am Chiemsee.

Handtasche einer toten Frau in Prien Chiemsee Quelle Foto Polizei Rosenheim
Handtasche einer toten Frau in Prien Chiemsee
Quelle Foto Polizei Rosenheim

(Update 7. November 2016)  Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte die Verstorbene am 7.11.2016 identifiziert werden. Es handelt sich um eine 80-jährige Frau aus dem Raum Prien a. Chiemsee. Hinweise für eine Fremdeinwirkung haben sich nicht ergeben. Die Kripo Rosenheim führt die Ermittlungen.

(6. November 2016) Gegen 8 Uhr hatte ein Anwohner aus seinem Fenster heraus, im Bereich der Carl-Braun-Straße in Prien am Chiemsee, nördlich der Chiemsee-Realschule gelegen, eine leblose Person auf einem nahe gelegenen Feldweg entdeckt. Unverzüglich verständigte der Anwohner den Rettungsdienst und versuchte zusammen mit seinem Sohn die Frau zu reanimieren. Aber weder die beiden Ersthelfer, noch der kurz darauf eintreffende Notarzt konnten der älteren Dame noch helfen. Die 60- bis 70-jährige Frau ist verstorben. Die Kripo Rosenheim hat nun die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zum jetzigen Zeitpunkt, zu Beginn der Ermittlungen, liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor. Jedoch ist die Identität der Verstorbenen noch nicht geklärt, die Frau führte keine Dokumente oder andere Dinge mit sich, die einen Schluss auf ihre Person zulassen. Gefunden wurde die Frau auf einem Feldweg zwischen der Rosenstraße und der Carl-Braun-Straße. Bisher ist bekannt, dass die ältere Dame diesen Weg in Richtung Friedhof wohl in der Vergangenheit öfter zurückgelegt hat.

Beschreibung der Frau:

Etwa 60 bis 70 Jahre alt, ca. 165 cm groß mit kräftiger Statur, schwarzen, gelockten und etwa nackenlangen Haaren, sie trug eine auffällige, weinrote Wollmütze, einen weinroten Anorak, eine dunkle Stoffhose und schwarze, halbhohe Winterstiefel. Die Verstorbene führte eine schwarze Damenhandtasche (siehe Foto) und einen auffällig bunten Regenschirm mit sich.

  • Wer kennt die Verstorbene?
  • Wer hat die Frau möglicherweise schon einmal gesehen?

Hinweise bitte an die Kripo Rosenheim unter 08031/2000, die Polizeiinspektion Prien unter 08051/9057-0 oder jede andere Dienststelle.

Check Also

Motor eines MVV-Linienbus gerät in Brand Quelle Foto Feuerwehr München

Brand im Motorraum eines MVV-Linienbusses – Vier Fahrgäste erleiden Rauchgasvergiftung

Ein MVV-Linienbus war am Mittwoch auf der Autobahn A94 unterwegs. Bei Feldkirchen im Landkreis München …

THW hilft beim kurzfristigen Umzug des Impfzentrums Oberhaching in die Sportschule

München-Land: Nach Brand im Impfzentrum Oberhaching Umzug in Sportschule

Nach einem Brand des Dachstuhls vom Impfzentrum Oberhaching am 3. Mai 2021 ist es vorübergehend …

Landkreis München

München-Land: Scharfe Klingen auf Kinderspielplatz in Dornach montiert – Polizei sucht Zeugen

War es konkreter Kinderhass oder unendliche Dummheit? Auf einem Spielplatz in Dornach inder Gemeinde Aschheim …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.