25. September 2020
Startseite >> News >> Grabenstätt: 78-jährige Frau ertrinkt im Tüttensee

Grabenstätt: 78-jährige Frau ertrinkt im Tüttensee

Am Freitagmittag, 24. Juni 2016, wurde eine leblose 78-jährige Frau von Badegästen aus dem Tüttensee in Grabenstätt im Landkreis Traunstein geborgen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation verstarb sie noch Freitagnacht im Krankenhaus.

Blaulicht Notarzt
Blaulicht Notarzt

Im Grabenstätter Tüttensee bemerkte ein Badegast am Freitagmittag, gegen 11.15 Uhr, eine leblose weibliche Person, die etwa 20 Meter entfernt vom Ufer trieb. Zusammen mit einem weiteren Helfer wurde die regungslose Frau an Land gebracht. Eine zufällig anwesende Intensivkrankenschwester begann sofort mit Reanimationsmaßnahmen die sie fortführte, bis schließlich Notarzt und Rettungsdienst die weitere Behandlung übernahmen.

Die 78-jährige Frau wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur weiteren ärztlichen Behandlung eingeliefert. Dort verstarb sie Freitagnacht. Der Kriminaldauerdienst (KDD) Traunstein übernahm die Ermittlungen zur Todesursache.

Check Also

Neue Uniformen für Fahrradstreifen der Bayerischen Polizei

Neue “Radl-Uniform” der Bayerischen Polizei vorgestellt

Fahrradstreifen der Polizei erhalten neu Uniformen. Innenminister Joachim Herrmann hat am 27. Juli 2020 die …

Dult ist Kult - Demo Marktkaufleute Odeonsplatz München

Corona: Weitere Lockerungen in Bayern für Märkte, Kinos, Kultur und Sport

Weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen hat die Bayerische Staatsregierung am Dienstag bei ihrer Kabinettssitzung im Schloss …

Blick vom Perlacher Mugl über den Perlacher Forst

München-Land: Polizei sprengt Techno-Party im Perlacher Forst mit 150 Gästen

Am Sonntag, 12. Juli 2020, hat die Polizei am Nachmittag im Perlacher Forst bei Unterhaching …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.