28. Oktober 2020
Startseite >> Feuerwehr >> Ottobrunn: Sofa in Treppenhaus angezündet – Großeinsatz der Feuerwehr

Ottobrunn: Sofa in Treppenhaus angezündet – Großeinsatz der Feuerwehr

Unbekannte haben am Dienstag gegen 3 Uhr morgens in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Ottbrunn bei München ein Sofa angezündet. Da der Fluchtweg für die 100 Bewohner abgeschnitten war, musste sie die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zum Teil mit Drehleitern retten. 17 Personen haben eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Feuerwehr HLF
Feuerwehr-HLF

Am Dienstag, 28. Juni 2016, gegen 3:00 Uhr, ging über den Notruf bei der Einsatzzentrale der Polizei die Mitteilung über einen Brand im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Ottostraße in Ottobrunn ein. Die Feuerwehr konnte ein in Brand geratenes Sofa löschen, welches im Erdgeschoss im Treppenhaus abgestellt war.

In dem Haus wohnen über 100 Personen, jedoch gibt es für alle Wohnungen nur ein gemeinsames Treppenhaus. Da durch die starke Rauchentwicklung der Fluchtweg durch das Treppenhaus abgeschnitten war, mussten die Anwohner zum Teil mit Hilfe einer Drehleiter von der Feuerwehr aus ihren Wohnungen befreit werden. Das Feuer wurde zügig gelöscht, jedoch war das gesamte Gebäude stark verqualmt. Insgesamt wurden 17 Personen leicht verletzt (Rauchgasvergiftung).

Die Kriminalpolizei vor Ort übernahm die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung, da zum derzeitigen Ermittlungsstand davon auszugehen ist, dass das Sofa vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Der Sachschaden beläuft sich nach Einschätzung der Polizei auf mehrere Zehntausend Euro.

Check Also

Die Barkeeper dürfen wieder mixen, wie hier im Patolli in München. Die Gäste dürfen nur am Tisch bedient werden.

Lockerungen in Bayern trotz mehr Coronainfektionen: Kneipen und Bars dürfen wieder öffnen

Die Bayerische Staatsregierung hat am Dienstag beschlossen, dass ab dem 19. September 2020 Schankwirtschaften wieder …

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof: Maskenpflicht an weiterführenden Schulen rechtens

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 7. September 2020 einen Eilantrag gegen die Maskenpflicht an …

Gesundheitsnministerin Melanie Huml

Panne bei Corona Teststationen: 107.000 haben sich testen lassen – 1.389 positiv – 100 nicht zuzuordnen

Eine große Blamage musste die Bayerische Staatsregierung am Mittwoch eingestehen: 44.000 auf den Corona-Virus getestete …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.