Startseite >> Areas >> Miesbach >> Holzkirchen: Schleierfahnder entdecken gestohlenen Betonmischer

Holzkirchen: Schleierfahnder entdecken gestohlenen Betonmischer

Die Schleierfahnder haben an der Rastanlage Holzkirchen auf der Autobahn A8 nach Salzburg einen gestohlenen Betonmischer ausfindig gemacht. Nicht nur das Kfz-Kennzeichen war falsch, auch die Autopapiere waren gefälscht. Der Kurier, der den Mischer nach Italien bringen sollte, wurde verhaftet.

Polizei stellt Betonmischer sicher
Polizei stellt Betonmischer sicher
Quelle Foto Polizeipräsidium Oberbayern-Süd

Einen nicht alltäglichen Fall von Kfz-Verschiebung  haben die Rosenheimer Schleierfhander aufgedeckt. Ein in Nordrhein-Westfahlen gestohlener Betonmischer sollte durch einen 64-jährigen deutschen Kraftfahrer nach Italien gefahren werden. Das Fachkommissariat Grenze der Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die Ermittlungen. Der mit belgischen Kennzeichen ausgestattete Betonmischer war auf dem Parkplatz an der Tankrastanlage Holzkirchen, Fahrtrichtung Süden, abgestellt und erregte am Montag, 11. Juli 2016 , die Aufmerksamkeit der Schleierfahnder. Die Streife der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim überprüfte das Fahrzeug mit Fahrer und stellte dabei fest, dass die am Betonmischer angebrachten Kennzeichen ursprünglich für einen Pkw ausgegeben waren. Dieser Umstand weckte den Spürsinn der Fahnder, die im weiteren Verlauf verschiedene Manipulationen an wesentlichen Fahrzeugteilen und die dazu passenden gefälschten Fahrzeugpapiere feststellten. Der Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen und der Betonmischer sichergestellt.

Die Überprüfung der Fahrzeugdaten im Fahndungsbestand ergab, dass der Betonmischer im April dieses Jahres in Nordrhein-Westfalen entwendet wurde und durch den 64-jährigen Mann ins Ausland verbracht werden sollte. Das Fachkommissariat Grenze der Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts der Kfz-Verschiebung, Urkundenfälschung, Fälschung technischer Aufzeichnungen und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Die sichergestellten, gefälschten Dokumente wurden dem Bayerischen Landeskriminalamt zur Begutachtung übergeben.

 

Check Also

Coronakrise: Gericht rügt ungleiche Behandlung des Einzelhandels – Staatregierung wird nun nachbessern

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 27. April 2020 einer einstweiligen Anordnung unter anderem wegen …

Bunte Community-Masken gibt es beispielsweise bei Maski im Online-Shop www.mask-i.com

Ab heute Maskenpflicht beim Einkaufen – Läden bis 800 Quadratmeter öffnen in Bayern wieder

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat dazu aufgerufen, die ab Montag geltende Maskenpflicht im Freistaat konsequent …

Leere Regale wegen Hamsterkäufen während der Coronakrise

Hamsterkäufe: Umsätze im Lebensmittelhandel in Bayern im März 2020 um 13,8 Prozent gestiegen

Die Umsätze im Lebensmittelhandel sind nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Bayern gegenüber dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.