14. April 2024
Startseite >> News >> Kiefersfelden: Sprengeinrichtung in Schleuserfahrzeug – Autobahn zur Entschärfung gesperrt

Kiefersfelden: Sprengeinrichtung in Schleuserfahrzeug – Autobahn zur Entschärfung gesperrt

Die Bundespolizei hat am Donnerstag, 29. September gegen 22:30 Uhr, in der Grenzkontrollstelle auf der A 93 auf Höhe Kiefersfelden nach ersten Erkenntnissen in einem Schleuser-Pkw Gegenstände gefunden, die als Sprengvorrichtung verwendet werden könnten. Die Autobahn von Kufstein nach Rosenheim war die ganze Nacht gesperrt.

Bundespolizei Grenze Kiefersfelden
Bundespolizei Grenze Kiefersfelden
Quelle Foto: Bundespolizei

Das Fahrzeug war offenbar für die Einschleusung von drei Afrikanern benutzt wurden. Der Fund der möglichen Sprengeinrichtungen hat einen Entschärfungseinsatz von Landes- und Bundespolizei nach sich gezogen. In dem Wagen waren außerdem Hieb- und Stoßwaffen und Betäubungsmittel versteckt.

Landes- und Bundespolizei leiteten sicherheitshalber die erforderlichen Absperr-, Verkehrsleitungs- und Räummaßnahmen ein. Der Autobahnverkehr wurde in Österreich mit Unterstützung der Landespolizeidirektion Tirol ab Kufstein Nord sowie auf deutscher Seite ab Kiefersfelden umgeleitet, die Rastanlagen Inntal Ost und Inntal West geräumt. Gegen 5:45 Uhr konnten die Spezialkräfte Entwarnung geben und der Autobahnverkehr wieder freigegeben werden.

Die Gegenstände, die als Sprengvorrichtungen eingestuft wurden, werden einer kriminaltechnischen Untersuchung unterzogen. Die Bundespolizei hat den polnischen Fahrer festgenommen. Das Bayerische Landeskriminalamt hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen zu den sprengstoffverdächtigen Gegenständen aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Check Also

Polizeipräsidium München

Schlag gegen Kinderpornografie im Landkreis München

Die Wohnungen und Häuser von 16 Verdächtigen wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie wurden im …

Unterhaching: Frau vermisst – Polizei befürchtet Gewaltverbrechen

Seit Samstag, 5. November 2022, wird aus Unterhaching im Landkreis München die 39-jährige Vanessa Huber …

Bundespolizei Festnahme

Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio Euro geprellt: Knast statt Urlaub auf Kos

Ein Österreicher wurde am Flughafen München festgenommen, der einen Wohlfahrtsverein um 1,3 Mio. Euro betrogen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.