1. Dezember 2020
Startseite >> News >> Manching: Spielhallen-Räuber mit Pfefferspray vertrieben – Zeugenaufruf

Manching: Spielhallen-Räuber mit Pfefferspray vertrieben – Zeugenaufruf

Mit Pfefferspray hat eine Angestellte einen bislang unbekannten Räuber, der in der Nacht auf vergangenen Freitag (11. März 2016) eine Spielhalle in der Weberstraße in Manching im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm überfallen wollte.

Blaulicht Polizei
Blaulicht Polizei

Am Freitagfrüh, kurz vor 2 Uhr, betrat ein maskierter Mann die Spielhalle und bedrohte die zu diesem Zeitpunkt alleine anwesende Aufsichtsperson mit einer Handfeuerwaffe bei der Forderung nach Geld. Die Frau ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und drohte dem Unbekannten ihrerseits mit einem hervorgeholten Pfefferspray. Daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Das Pfefferspray musste die Überfallene nicht zum Einsatz bringen. Die Angestellte blieb unverletzt.

Der flüchtige Täter wird wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 175 cm groß, schlanke Figur, dunkle Jogginghose, dunkle Kapuzenjacke mit Reißverschluss und Kordeln im Halsbereich sowie helles Emblem am rechten Arm, dunkle einfarbige Schuhe, maskiert mit dunkler Sturmhaube

Zeugenaufruf:
Wer hat im relevanten Tatzeitraum, von etwa 1 bis 2.30 Uhr, im Umfeld des Tatortes Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten Wer kann Hinweise auf die beschriebene Person geben? Möglicherweise befand sich der Täter bereits vor der Tat in der Spielhalle oder einem angrenzenden Lokal. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0841/93430.

Check Also

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof lehnt Eilantrag gegen Maskenpflicht an Schulen ab

Es sei zumutbar, dass Schülerinnen und Schüler im Unterricht am Platz einen Mund-/Nasenschutz tragen, urteilte …

Walchensee mit Scharfreiter-Gebiet

Mountainbiker aus München stürzt 150 Meter tief von Berg und wird tödlich verletzt

Ein 54-jähriger Münchner war am vergangenen Samstag mit vier Freunden auf einer Mountainbike-Tour im Scharfreiter-Gebiet …

Gastro-Sperrstunde und private Feiern an Hotspots: Gerichtshof mahnt Nachbesserung auf Bundesebene an

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat es abgelehnt, dass die für Hotspots geltenden Sperrstundenregelungen für Gastronomiebetriebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.