Startseite >> Areas >> München-Land >> München-Land: 34 Gartenhäuser in einer Nacht ausgeräumt – 50.000 € Beute – Täter gefasst

München-Land: 34 Gartenhäuser in einer Nacht ausgeräumt – 50.000 € Beute – Täter gefasst

34 Gartenhäuser, einen Lagerraum, zwei Garagen und ein Vereinsheim haben Einbrecher in der Nacht vom 21. November 2016 in Ottendichl in der Gemeinde Haar im Landkreis München heimgesucht. Dabei haben sie nicht nur Gegenstände im Wert vom 50.000 Euro entwendet, sondern auch einen Einbruchschaden in Höhe von 15.000 Euro verursacht. Die drei Täter konnten in Tatortnähe festgenommen werden.

Ortsschild Haar
Ortsschild Haar

In den frühen Morgenstunden des 21. November 2016, brachen drei rumänische Staatsangehörige in einer Kleingartenanlage in Ottendichl, Gemeinde Haar, 34 Gartenhäuser, einen Lagerraum und das dortige Vereinsheim auf. In unmittelbarer Nähe der Tatorte drangen sie noch in zwei Garagen ein. Entwendet wurden unter anderem Rasenmäher, Fahrräder, Heckensägen und andere Werkzeuge, sowie Unterhaltungselektronik. Der Gesamtwert der entwendeten Gegenstände wird von der Polizei auf etwa 50.000 Euro, der Aufbruchsschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Gegen 4Uhr hatte ein 50-jähriger Münchner, der selbst Besitzer eines Kleingartens in der Anlage ist, bemerkt, dass seine Gerätehalle aufgebrochen worden war. Unverzüglich verständigte er über den Notruf 110 die Münchner Polizei.  Von einer anfahrenden Polizeistreife konnte in der Nähe der Kleingartenanlage ein weißer Mercedes Sprinter mit rumänischen Kennzeichen gesichtet werden. Der Fahrer versuchte, als er die Polizeibeamten bemerkte, zu flüchten. Der Lieferwagen konnte angehalten und die Insassen einer Kontrolle unterzogen werden. In dem Fahrzeug befanden sich drei rumänische Staatsangehörige im Alter von 23, 33 und 41 Jahren. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnte Einbruchswerkzeug aufgefunden werden. Das Diebesgut hatten die Täter teilweise in ebenfalls entwendeten Schubkarren auf verschiedenen Wegen in der Anlage zum Abtransport bereitgestellt. Zwei der Täter stritten im Verlauf der Ermittlungen ab, überhaupt in der Anlage gewesen zu sein, der 23-Jährige räumte jedoch seine Tatbeteiligung und die der beiden Mittäter ein.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei besteht der Verdacht, dass die jetzt Festgenommenen für weitere Einbrüche verantwortlich sein könnten. Die drei Männer werden am Dienstag dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt, der über die Haftfrage entscheiden wird.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Einbruch geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 51, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Check Also

Coronakrise: Der Fahrplan der Lockerungen in Bayern – Ein Kunde pro 20 Quadratmeter Ladenfläche

Erste Maßnahmen zur Lockerung der Beschränkungen wegen der Coronakrise hat das Kabinett in Bayern am …

Unterhaching Coronakrise Schild lokal einkaufen

München-Land: Blumenladen stellt Verkauf im Hinterhof nicht ein – Zwei saftige Bußgelder verhängt

Ein Blumenladen in Unterhaching im Landkreis München hat trotz des Gewerbeverbotes wegen der Coronakrise wiederholt …

Olching: Bahnunfall bei Testfahrt – Lokführer leicht verletzt

Bei einer Testfahrt am Mittwoch einer Zuggarnitur mit zwei Loks und einer IC-Garnitur zwischen München …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.