19. September 2020
Startseite >> Areas >> Freising >> München-Land: Glück im Unglück – 17-Jähriger touchiert durchfahrenden Zug

München-Land: Glück im Unglück – 17-Jähriger touchiert durchfahrenden Zug

Eine kleine Unachtsamkeit, die mit bösen Folgen hätte enden können. Ein 17-Jähriger, der sich am Freitagabend am Bahnhof Oberschleißheim im Landkreis München zu nah an der Bahnsteigkante aufhielt, touchierte mit einem durchfahrenden Zug und wurde zum Glück nur an der Hand leicht verletzt.

Einsatz Bundespolizei Bahngleis Quelle Foto Bundespolizei München
Einsatz Bundespolizei Bahngleis
Quelle Foto Bundespolizei München

Ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Freising ist am 4. November gegen 20:45 Uhr am S-Bahnhof Oberschleißheim den nördlichen Treppenaufgang zu Gleis 1 gegangen. Am Bahnsteig drehte er sich nach rechts und kam zu nah an die Bahnsteigkante. Dabei touchierte der Attenkirchner mit der linken Hand den mit 125 Stundenkilometern durchfahrenden Regionalexpress RE 4088. Der Lokführer vernahm einen Schlag und war der Annahme, er hätte die Person erfasst und leitete daraufhin eine Schnellbremsung ein. Der 17-Jährige wurde ins Krankenhaus verbracht, wo lediglich eine Prellung der linken Hand festgestellt wurde. Der Lokführer erlitt einen Schock und wurde abgelöst. Im Zug befanden sich etwa 180 Reisende, die durch die eingeleitete Schnellbremsung unverletzt blieben. Es kam zu Verspätungen im S-Bahnverkehr.

Die Bundespolizei warnt davor, die Gefahr durchfahrender Züge an Bahnsteigen zu unterschätzen. Durch teils hohe Geschwindigkeiten kommt es zu Sogwirkungen. “Halten Sie bitte stets genügend Abstand und orientieren Sie sich dabei stets an der weißen Linie am Bahnsteig.”, bittet der Sprecher der Bundespolizei München, Wolfgang Hauner.

Check Also

Blick vom Perlacher Mugl über den Perlacher Forst

München-Land: Polizei sprengt Techno-Party im Perlacher Forst mit 150 Gästen

Am Sonntag, 12. Juli 2020, hat die Polizei am Nachmittag im Perlacher Forst bei Unterhaching …

Badeboote auf der Isar im Strudel gefangen

Nach der Stadt erlässt auch der Landkreis München Boot-Fahrverbot auf der Isar

Ab Samstag, 11. Juli 2020, ist das Befahren der Isar mit Bade- und Schlauchbooten nicht …

Markus Braun Ex Wirecard CEO verlässt die Bühne Foto Imago Sven Simon

Update: Wirecard Ex-Chef Braun wieder in Haft – Gewerbsmäßiger Bandenbetrug über 3,2 Mrd. €

Die Staatsanwaltschaft München hat den auf Kaution freigelassenen Ex-Chef von Wirecard, Markus Braun, wieder verhaftet. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.