Startseite >> Areas >> München-Land >> München-Land: Zigarettenautomat in der Freinacht gespengt

München-Land: Zigarettenautomat in der Freinacht gespengt

Einen lauten Knall hörten Einwohner von Unterhaching in der Freinacht gegen 22.35 Uhr. Die Polizei hat dann festgestellt, dass in der Bussardstraße ein Zigarettenautomat mit einem Böller aufgesprengt worden war. Die Täter konnten nicht ermittelt werden. Insgesamt gab es in der  Stadt und im Landkreis wegen Aktivitäten in der Freinacht bei der Polizei 44 Einsätze.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

In der Nacht vom Sonntag, 30. April 2017, auf Montag, 1. Mai 2017, gab es für die Münchner Polizei insgesamt 44 Einsätze, die in einem Bezug zu Aktivitäten während der Freinacht standen. Die meisten Einsätze waren wegen geringwertiger Sachbeschädigungen. Am Sonntag, 30. April 2017, gegen 22.35 Uhr, gab es in der Bussardstraße in Unterhaching einen lauten Knall. Daraufhin wurde der Notruf der Polizei verständigt. Offensichtlich war ein Zigarettenautomat mit einem Böllers aufgesprengt worden. Eine Nahbereichsfahndung verlief ohne Erfolg. Da die Zigaretten über die geöffnete Unterseite ohne größeren Aufwand entnommen werden hätten können, wurde der Automat zur Eigentumssicherung durch die Freiwillige Feuerwehr Unterhaching geöffnet, demontiert und zur nächsten Polizeidienststelle gebracht. Ob etwas aus dem Automaten entwendet wurde oder werden sollte ist bislang nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 5.000 Euro.

Check Also

Bayerische Staatskanzlei München

Am Sonntag fallen fast alle Corona-Schutzmaßnahmen in Bayern

Am Sonntag, 3. April 2022, fallen in Bayern fast alle Corona-Schutzmaßnahmen. 2G und 3G sind …

Landkreis München

München-Land: Warnschüsse der Polizei und ein halb abgeschnittenes Ohr

Eine brenzliche Situation erlebte eine Polizeistreife am Donnerstag gegen 16.15 Uhr bei einer Verkehrskontrolle  in …

Polizeihubschrauber Bayern

München-Land: Vorgetäuschte Entführung löst Großeinsatz der Polizei aus

Ein Mann mit einem Sack über dem Kopf wird von maskierten Männern in ein Auto …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.