Startseite >> Areas >> Landeshauptstadt München >> Die besten Aprilscherze aus München

Die besten Aprilscherze aus München

“April! April!” war heute die Devise. Viele Medien, Kommunen und öffentliche Verwaltungen haben heute versucht, die Menschen in den April zu schicken. Wir haben einige der besten Aprilscherze zusammengetragen:

SPD-Rathausfraktion München

Am Besten fand die Redaktion von region-muenchen.de den Antrag der SPD-Stadtratsfraktion, dass das Glockenspiel in München künftig auch Rockmusik spielen soll. “We are the champions” statt “Bierwalzer” würde gut in das Fußball-EM-Jahr passen, meinen die “Roten Rocker” der Fraktion.

Leider nur abgekupfert hat dagegen die Fraktion “FDP -Hut -Piraten”, die ebenfalls einen Antrag zum 1. April eingebracht hat. Sie fordert Cabrio-U-Bahnzüge für heiße Sommermonate. Dem Antrag beigelegt war eine Fotomontage von einem Rollercoaster eines Freizeitparks, der auf die U-Bahngleise gesetzt ist. Diese Idee stammt allerdings von einer Wiener Zeitung, woher das Foto auch stammt.

Radio Arabella

Radio Arabella in München veräppelte die Hörer mit der Nachricht, dass das Bier auf dem Oktoberfest künftig nur noch in Plastikkrügen ausgeschenkt wird. Der Stadtrat in München habe dem bereits zugestimmt. Die alten Glaskrüge würden auf ebay versteigert, so der Sender. Mitgemacht haben bei dem Scherz unter anderem die Münchner Polizei und Wirtesprecher Toni Roiderer mit einer Stellungnahme. Übrigens: Löwenbräu-Wiesnwirt Wiggerl Hagn hat bereits vor vielen Jahren schon einmal Aufsehen erregt, als er der Presse einen Plastikmaßkrug präsentierte und ankündigte, dass man den Einsatz im Zelt testen werde. Eine große Empörungswelle war damals die Folge.

FC Bayern

Der FC Bayern München überraschte mit dem Tweet “BREAKING: @lbra_official arrived in Munich.” Gemeint ist damit der gefragte Fußballer Zlatan Ibrahimovic. Auf dem Foto war allerdings der Basketballer Nihad Djedovic zu sehen, der nur entfernt eine Ähnlichkeit mit dem Fußballstar hat.

Bundespolizei Bayern

Die Bundespolizei Bayern wollte den Usern weiß machen, dass jetzt eine Einsatzlok der Bundespolizei auf Bayerns Schienen unterwegs ist.

Polizeipräsidium München

Die Münchner Polizei versteht ebenfalls Spaß und hat auf Facebook verbreitet, dass die Entscheidung für lila Uniformen für Beamtinnen anstehen würde.

Aprilscherz Bunte Uniformen Polizei München Quelle Polizei München
Aprilscherz Bunte Uniformen Polizei München
Quelle Polizei München

Keine Aprilscherze waren übrigens folgende Meldungen von heute:

  • Am 1. April 1792 ist der Englische Garten in München für die 40.000 Bürger der Stadt freigegeben worden.
  • Finanzminister Markus Söder spazierte am 1. April als Schirmherr für den Bernhardiner-Club mit den Hunden durch den Englischen Garten.
  • Die Pressemeldung der Staatskanzlei vom 1. April mit dem Titel “Lernort Staatskanzlei” war ebenfalls kein Aprilscherz.

Check Also

Therme Erding Außenansicht

Coronakrise: Weitgehende Lockerungen von Staatsregierung in Bayern beschlossen

Als “erste Schritte in eine neue Normalität” hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die Lockerungen bezeichnet, …

Analytitische Task Force Feuerwehr München

Oberschleißheim: Rauchgaswolke auf Gelände des Kampfmittelräumdienstes verursacht 15 Verletzte

Am Montag wurden in einer Spezialfirma für Kampfmittelbeseitigung in Oberschleißheim im Landkreis München alte Gaspatronen …

100 Jahre Bergwacht

Bergwacht Jubiläum: “Natur- und Sittenwacht” vor 100 Jahren im Hofbräuhaus in München gegründet

Die bayerische Bergwacht wurde am 14. Juni 2020 einhundert Jahre alt. Gegründet wurde sie ursprünglich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.