Startseite >> Lokales >> Ostumfahrung A99 München: Tödlicher Verkehrsunfall

Ostumfahrung A99 München: Tödlicher Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall an Neujahr 2016 auf der Ostumfahrung Autobahn A99, Nähe der Anschlussstelle Haar,  ist ein 74-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Notarzt
Notarzt

Kurz vor der Anschlussstelle Haar waren am 1. Januar 2016 kurz vor 20 Uhr in nördlicher Fahrtrichtung zwei Pkw in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Die Autos wurden durch den Unfall größtenteils stark deformiert. Vier Rettungswagen verschiedener Hilfsorganisationen und drei Notarzteinsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr München versorgten eine leicht verletzte und drei schwer verletzte Personen. Zwei Patienten, ein Mann und eine Frau, wurden unter Notarztbegleitung in Schockräume verschiedener Krankenhäuser gebracht. Beim dritten Patient handelte es sich um einen 74 Jahre alten Mann. Bei ihm waren alle Maßnahmen vergebens. Trotz aller Bemühungen um das Leben des Mannes verstarb dieser noch auf der Autobahn an den Folgen des Unfalls.

Neben dem Großaufgebot an Rettungskräften waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Hohenbrunn, Haar und Putzbrunn  am Einsatzort.

Check Also

THW hilft beim kurzfristigen Umzug des Impfzentrums Oberhaching in die Sportschule

München-Land: Nach Brand im Impfzentrum Oberhaching Umzug in Sportschule

Nach einem Brand des Dachstuhls vom Impfzentrum Oberhaching am 3. Mai 2021 ist es vorübergehend …

Landkreis München

München-Land: Scharfe Klingen auf Kinderspielplatz in Dornach montiert – Polizei sucht Zeugen

War es konkreter Kinderhass oder unendliche Dummheit? Auf einem Spielplatz in Dornach inder Gemeinde Aschheim …

Blitzmarathon Polizeikontrolle Landkreis München

Blitzmarathon in München-Land: Mutter brettert mit 77km/h in 30er-Zone Richtung Kindergarten

30er-Zonen vor Schulen und Kindergärten werden eingerichtet, um Kinder zu schützen. Mit dem eigenen Kind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.