26. November 2020
Startseite >> Areas >> Bad Tölz - Wolfratshausen >> Region München: Bei Verspätung rauschen S-Bahnen ohne Halt durch Bahnhöfe

Region München: Bei Verspätung rauschen S-Bahnen ohne Halt durch Bahnhöfe

Um Zeit bei Verspätungen aufzuholen, fahren S-Bahnen einfach durch und lässt verärgerte Fahrgäste an Bahnhöfen zurück. Das moniert jetzt der Münchner Landtagsabgeordnete Michael Piazolo von den Freien Wählern. Er fordert die Bayerische Staatsregierung und die Deutsche Bahn auf, dass dringend in neue Züge und Infrastruktur auf den Außenästen der S-Bahn investiert werden soll.

S-Bahn München
S-Bahn München

“Die Fahrgäste der Münchner S-Bahn sind sauer! Zu Recht!“, wettert Michael Piazolo, Münchner Landtagsabgeordneter und Generalsekretär der Freien Wähler. Weil die S-Bahn München häufig Verspätung habe, lasse die Bahn einige Stationen ausfallen und fahre einfach durch Bahnhöfe durch.  „Es ist ein beispielloser Schildbürgerstreich“, sagt Piazolo. Diese unentschuldbare Maßnahme der Bahn gehe zu Lasten der Kunden und müsse unverzüglich eingestellt werden, fordert er. „Es ist keine sinnvolle Lösung der Bahn, Stationen auszulassen, um den Takt wieder herzustellen.“ Hier würden Management-Fehler auf dem Rücken der Fahrgäste ausgetragen, so der Landtagsabgeordnete.  

Piazolo forderte die Bayerische  Staatsregierung, die für die Bereitstellung der Kapazitäten im S-Bahnnetz verantwortlich ist, erneut zum Handeln auf: „Die Probleme werden Jahr für Jahr schlimmer; die Bahn hat ständig Verspätung, es fehlt an Zügen und an ausgebauten Bahnstrecken insbesondere an den Außenästen. Die S-Bahn in und um München muss endlich vernünftig ausgebaut werden!“ Das ewige Hinhalten der Staatsregierung sei unverantwortlich gegenüber den Bürgern. Nur auf den zweiten Stammstreckentunnel zu setzen, der frühestens in zehn Jahren fertig gestellt werde, ist falsch und beweise die Kurzsichtigkeit der Staatsregierung. Schon jetzt muss dringend in die Infrastruktur wie Außenäste, Stellwerke und neue Züge investiert werden. „Fahrgäste, die viel Geld für die S-Bahn ausgeben, dürfen nicht einfach auf dem Bahnhof stehen gelassen werden“, kritisiert Piazolo. Staatsregierung und Deutsche Bahn würden aber jetzt  das Gegenteil beweisen. 

Check Also

Walchensee mit Scharfreiter-Gebiet

Mountainbiker aus München stürzt 150 Meter tief von Berg und wird tödlich verletzt

Ein 54-jähriger Münchner war am vergangenen Samstag mit vier Freunden auf einer Mountainbike-Tour im Scharfreiter-Gebiet …

Gastro-Sperrstunde und private Feiern an Hotspots: Gerichtshof mahnt Nachbesserung auf Bundesebene an

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat es abgelehnt, dass die für Hotspots geltenden Sperrstundenregelungen für Gastronomiebetriebe …

Corona Ampel Bayern

Bayern führt die Corona-Ampel ein: Verschärfte Maskenpflicht ab Inzidenz von 35

Der Freistaat Bayern führt eine Corona-Ampel ein. Ab einer Inzidenz von 35 wird die Maskenpflicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.