20. Oktober 2021
Startseite >> Lokales >> Region München: Obdachloser attackiert Ex-Freundin mit Messer

Region München: Obdachloser attackiert Ex-Freundin mit Messer

Nach der Messerattacke eines 53-Jährigen am 6. April 2016 auf seine Ex-Freundin in Karlsfeld ermitteln jetzt Kripo und Staatsanwaltschaft.

Polizeiauto
Polizeiauto

Ein 53-jähriger Wohnsitzloser hat am Mittwoch, gegen 18.25 Uhr, unvermittelt seine ehemalige Freundin im Treppenhaus vor ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Karlsfeld mit einem Messer angegriffen. Dabei verletzte er die 51-Jährige am Hals, Oberarm und an den Händen. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannter Richtung. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte der mutmaßliche Täter durch Kräfte der Polizeiinspektion Dachau in der Wehrstaudenstraße festgenommen werden. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Die Frau konnte nach der Versorgung ihrer Verletzungen das Krankenhaus noch gestern wieder verlassen. Ein Motiv für die Tat konnte von der Kripo noch nicht festgestellt werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck und die Staatsanwaltschaft München II haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Festgenommene wird am Donnerstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Check Also

Therme Erding Außenansicht Luftaufnahme

Hochwasserschäden in der Therme Erding – Wellenbad und Hotel bis 1. September geschlossen

Die starken Regenfälle in den letzten beiden Tagen haben auch im Landkreis Erding zu Überschwemmungen …

3G Schild Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern - Zutritt nur für geimpfte, genesene oder negativ getestete Gäste

Seit heute neue Corona-Regeln im Landkreis München: 3G in Innenbereichen

Am vergangenen Samstag hat der Landkreis München den dritten Tag in Folge den Inzidenzwert von …

Corona Impfzentrum Messe Riem München

Die Fakten: Inzidenz Bayern 31 – Ungeimpfte 58 – Geimpfte 5,75

Aktuelle Daten aus Bayern zeigen einen klaren Trend, dass Corona-Impfungen die Inzidenzzahl deutlich absenken. Darauf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.