14. August 2020
Startseite >> Areas >> München-Land >> SpVgg Unterhaching: Zwickau Fans verweigern Ordner Zugang auf Fußballtribüne und greifen Polizisten an

SpVgg Unterhaching: Zwickau Fans verweigern Ordner Zugang auf Fußballtribüne und greifen Polizisten an

Weil Ordner beim Fußball-Spiel in Unterhaching ihren Job machen wollten, wurden sie Gästefans aus Zwickau angegriffen. Sie wollten nicht das diese in ihren Block gingen. Die Polizei musste einschreiten und bewarfen die Beamten.

SPvGG Unterhaching
SPvGG Unterhaching

Am Sonntag, 15. April 2018, fand das Fußballspiel der 3. Liga SpVgg Unterhaching gegen FSV Zwickau im Stadion in Unterhaching im Landkreis München statt. Insgesamt waren 3.250 Fans, davon 800 Gästefans, im Stadion. Bereits zu Beginn des Spiels gingen Fans aus dem Gästeblock gegen die Ordner vor und drohten ihnen, falls sie den Gästefanblock betreten würden, Schläge an. Die Ordner sind jedoch erforderlich, um die Fluchttore  in Richtung Spielfeld zu besetzen und sie im Notfall öffnen zu können.

Nachdem die ehrenamtlichen Ordner mehrere Versuche unternahmen und dabei auch mit Fahnenstangen bedroht wurden, zogen sie sich aus dem Gästeblock zurück. Diese Posten mussten nun von Polizeibeamte besetzt werden. Die Gäste aus Sachsen waren auch damit nicht einverstanden und es kam zu einer Reihe von Becher- und Fahnenstangenwürfen gegen die Einsatzkräfte.

Insgesamt wurden 12 Gästefans, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigungen, festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen mit einer Anzeige in der Tasche wieder entlassen. Um die Sicherheit zu gewährleisten, musste der Einsatz von Schlagstöcken angedroht werden, als die Fans die Polizisten bedrängten.  Polizeibeamte oder Ordner wurden nicht verletzt. Ein Zwickauer Fan erlitt leichte Verletzungen.

Check Also

Markus Braun Ex Wirecard CEO verlässt die Bühne Foto Imago Sven Simon

Update: Wirecard Ex-Chef Braun wieder in Haft – Gewerbsmäßiger Bandenbetrug über 3,2 Mrd. €

Die Staatsanwaltschaft München hat den auf Kaution freigelassenen Ex-Chef von Wirecard, Markus Braun, wieder verhaftet. …

München: Schummeln mit Minikamera und Knopf im Ohr bei Führerscheinprüfung – durchgefallen

Einem Prüfer ist während einer theoretischen Führerscheinprüfung aufgefallen, dass sich zwei Frauen eigenartig verhielten. Es …

Corona Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt Beschränkung der Bewirtungszeiten in Gastronomie

Speisewirtschaften und Biergärten dürfen jetzt länger offen haben. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 19. Juni …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.