Startseite >> Areas >> München-Land >> München-Land: Mit Küchenmesser zugestochen – Messerstecher festgenommen

München-Land: Mit Küchenmesser zugestochen – Messerstecher festgenommen

Am Dienstag, 29. März 2016, gegen 22.15 Uhr, kam es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Unterschleißheim bei München zu einem versuchtem Tötungsdelikt. Ein 40-jähriger Mann hat auf einen 39-Jährigen mit dem Messer eingestochen. Der Täter konnte verhaftet werden.

Erkennungsdienst Polizei
Erkennungsdienstliche Behandlung Polizei
Quelle Foto Polizei München

Zu diesem Zeitpunkt kam ein im Münchner Umland wohnender 40-jähriger Rumäne mit seinem Gastgeber, einem 39-jährigen Landsmann, in Streit. Im Verlauf dieser zunächst verbalen Auseinandersetzung kam es dann zu Tätlichkeiten. Hierbei nahm der 40-jährige Tatverdächtige ein Küchenmesser und stach damit auf den 39-jährigen Wohnungsinhaber ein. Dieser erlitt hierbei Stich- beziehungsweise Schnittverletzungen im Bereich der linken Schulter und des linken oberen Rückens und kam zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Lebensgefahr besteht derzeit nicht. Der Tatverdächtige konnte durch eingesetzte Polizeibeamte in der Wohnung vorläufig festgenommen und der Haftanstalt des Polizeipräsidiums Münchens überstellt werden.

Aufgrund des Verletzungsbildes und des derzeit angenommenen Tatablaufes übernahm die Mordkommission München die weiteren Ermittlungen. Der Tatverdächtige räumte in seiner ersten Vernehmung bei der Mordkommission die Auseinandersetzung sowie den Einsatz eines Messers ein. Der 40-jährige wurde am Donnerstag dem Ermittlungsrichter zur Entscheidung der Haftfrage vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft München I wird Haftbefehl wegen versuchten Totschlags beantragen. Beide Tatbeteiligten standen zum Tatzeitpunkt deutlich unter Alkoholeinfluss. Der Hintergrund des Streits ist der Polizei bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Check Also

Mordverdächtiger Altenpfleger Grzegorz Stanislaw Wolsztajn - Fahndungsfoto der Polizei München

Ist Altenpfleger ein Serienmörder? Mögliches Opfer exhumiert – Aktenzeichen XY sucht Zeugen

Nach dem Mord in Ottobrunn werden inzwischen fünf weitere Todesfälle sowie fünf mögliche Mordversuche untersucht, …

Polizei

Mordversuch an Asylbewerber in Moosburg: Fahndungsaufruf der Polizei

Am Samstagabend wurde in Moosburg im Landkreis Freising ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber niedergestochen und lebensgefährlich …

Pforte Kultusministerium München Quelle Foto Staatsministerium Bildung und Wissenschaft

Wegen Grippewelle: Schwangere Lehrerinnen in Bayern bis zu den Osterferien freigestellt

Das Bildungsministerium in Bayern stellt zu den Osterferien in einer Woche alle schwangeren Lehrkräfte, Verwaltungsangestellte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.