20. Januar 2022
Startseite >> Areas >> Ingolstadt >> 11-Jähriger auf Spritztour mit Bus in Ingolstadt unterwegs

11-Jähriger auf Spritztour mit Bus in Ingolstadt unterwegs

Passanten haben am Dienstag in Ingolstadt die Polizei benachrichtigt, dass ein Kind einen Omnibus fährt. Er war vor allem wegen der etwas unsicheren Fahrweise aufgefallen.

Polizeiauto
Polizeiauto

Der Schüler startete mit einem angeblich gefundenen Schlüssel am 3. August 2016 einen in der Rechbergstraße in Ingolstadt einen abgestellten Omnibus. Das Fahrzeug eines privaten Unternehmers wurde dort nach Reparaturarbeiten abgestellt und war derzeit nicht für den Fahrbetrieb vorgesehen. Der Junge fuhr mit dem Omnibus vermutlich über die Hindenburgstraße und konnte kurze Zeit später von Zeugen an einer Bushaltestelle in der Richard-Wagner-Straße aufgehalten werden, nachdem diesen die unsichere Fahrweise und der kindliche Fahrer aufgefallen war. Der Junge wurde von der Polizei in Obhut genommen und an seine Mutter übergeben.

Glücklicherweise verlief die Busfahrt ohne größeren Schaden für den Jungen oder andere Verkehrsteilnehmer. Am Bus wurde lediglich ein kleinerer Blechschaden in Höhe von ca. 1000.- Euro an der rechten vorderen Seite festgestellt. Ob der Schaden von der Spritztour des 11-Jährigen stammt, konnte noch nicht geklärt werden. Nach seinen Angaben hatte der Junge den Busschlüssel vor einigen Wochen gefunden und für sich behalten.

Check Also

S-Bahn Flughafen München

Omikron: Infizierte Person aus Tirol schon vor einer Woche in München am Ostbahnhof

Eine mit der Omikron-Variante des Coronavirus infizierte Person hat am Dienstag, 23. November 2021, nach …

Flughafen München: Zwei Omicron-Infizierte von Rückkehrern aus Südafrika bestätigt

Zwei Verdachtsfälle der neuen Omicron-Variante wurden in München bestätigt. Sie kamen am Donnerstag am Flughafen …

Impfzentrum München Riem

Bayern: Wirtschaftsverband, CSU Vorstand und Kassenärzte fordern Corona-Impfpflicht

Die Überzeugungsarbeit in Bayern ist gescheitert. Immer mehr Verbände und Parteien fordern nun eine allgemeine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.