Startseite >> News >> Augsburg: Radfahrer mit 3,98 Promille im Blut touchiert geparktes Auto

Augsburg: Radfahrer mit 3,98 Promille im Blut touchiert geparktes Auto

3,98 Promille im Blut – das war für den Radfahrer, der am 14. Juli 2016 im Stadtgebiet von Augsburg unterwegs war, dann doch zuviel. Beim Abbiegen kam er aus der Spur und touchierte ein Auto.

Blaulicht Polizei
Blaulicht Polizei

Am 14. Juli 2016, gegen 21:20 Uhr, fuhr ein Radfahrer auf dem Gehweg der Stadtberger Straße in Augsburg in südwestliche Richtung. Als er in die Spichererstraße einbiegen wollte, kam er zu weit nach links und touchierte mit seinem Fahrrad einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten Fiat 500. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000,- €. Verletzt wurde er nicht.

Der Radfahrer war noch in der Lage, die Halterin des Fiats ausfindig machen. Die Alkoholfahne, die ihr entgegen winkte, fand sie gar nicht so gut und verständigte die Polizei.

Ein freiwillig durchgeführter Alkomatentest ergab einen Wert von 3,98 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und nun erwartet den 45-jährigen Radfahrer ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Check Also

Landkreis München

Massenhaft keine Corona-Bußgeldbescheide ausgestellt – Landratsamt München wehrt sich

Die Rundschau des Bayerischen Fernsehens hatte aufgedeckt, dass im Landkreis München im 4. Quartal 2020 …

Feuerwehr HLF

München-Land: Brandstiftung im Asylbewerberheim – Sieben Wohncontainer brennen aus

In Dornach im Landkreis München ist es in der Nacht zum Donnerstag zu einem Brand …

Polizei Streifenwagen blau Seitenfront

München-Land: Betrunkener Autofahrer greift Polizisten an

Nachdem die Polizei am Samstag in Gräfelfing im Landkreis München einen betrunkenen Autofahrer angehalten haben, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.