Startseite >> Areas >> Dingolfing-Landau >> Freising: Bande von Drogenhändlern dingfest gemacht

Freising: Bande von Drogenhändlern dingfest gemacht

Eine Bande von Drogenhändlern wurde in den letzten Tagen in den Landkreisen Freising und Erding verhaftet. Bei Hausdurchsuchungen wurden Amphetamine, Haschisch, 31 Cannabispflanzen und mehrere verbotene Waffen sichergestellt.

Drogenbande in Freising und Erding verhaftet - Waffen sichergestellt Quelle Foto Kripo Erding
Drogenbande in Freising und Erding verhaftet – Waffen sichergestellt
Quelle Foto Kripo Erding

Bereits am Abend des 5. Juli 2016 konnte ein 26-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Freising und seine Amphetamin-Lieferantin, eine 33-Jährige aus dem Landkreis Dingolfing, bei der Übergabe von rund 300 Gramm Amphetamin auf frischer Tat festgenommen werden. Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurden weitere 40 Gramm Amphetamin sowie 6 Gramm Psylocibinpilze sichergestellt. Gegen beide Beschuldigte erging Haftbefehl.

Die umfassenden Ermittlungen führten zu acht weiteren Tatbeteiligten im Alter zwischen 19 und 33 Jahren aus den Landkreisen Freising und Erding. Am Donnerstag, 14. Juli 2016, wurden deren Wohnungen durch die Kripo Erding und Einsatzkräfte des Unterstützungskommandos der Bereitschaftspolizei Dachau durchsucht. Dabei konnten kleinere Mengen Amphetamin, Haschisch und Marihuana aufgefunden werden.

Ferner wurden bei verschiedenen Beschuldigten zwei nach dem Waffengesetz verbotene Spring- beziehungsweise Butterflymesser, zwei Schlagringe und zwei Schreckschusswaffen, die überwiegend in Griffnähe der Beschuldigten lagen, sowie 50 Schuss Schreckschuss-Munition sichergestellt. In der Gartenlaube eines 19-Jährigen wurden neun Cannabispflanzen entdeckt. Die weiteren Ermittlungen führten schließlich zu dessen Plantage, am westlichen Ortsrand von Moosburg, wo weitere 20 Cannabispflanzen sichergestellt werden konnten.

Bei einem 20-Jährigen aus Erding wurden kleinere Mengen Haschisch, Amphetamin sowie eine Cannabispflanze sichergestellt. Aufgrund seiner erheblichen Vorstrafen stellte die Staatsanwaltschaft Landshut Antrag auf Haftbefehl gegen ihn. Er wurde im Laufe des 15. Juli 2016 dem Haftrichter vorgeführt.

Check Also

Coronakrise: Gericht rügt ungleiche Behandlung des Einzelhandels – Staatregierung wird nun nachbessern

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 27. April 2020 einer einstweiligen Anordnung unter anderem wegen …

Bunte Community-Masken gibt es beispielsweise bei Maski im Online-Shop www.mask-i.com

Ab heute Maskenpflicht beim Einkaufen – Läden bis 800 Quadratmeter öffnen in Bayern wieder

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat dazu aufgerufen, die ab Montag geltende Maskenpflicht im Freistaat konsequent …

Leere Regale wegen Hamsterkäufen während der Coronakrise

Hamsterkäufe: Umsätze im Lebensmittelhandel in Bayern im März 2020 um 13,8 Prozent gestiegen

Die Umsätze im Lebensmittelhandel sind nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Bayern gegenüber dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.