30. Januar 2023
Startseite >> Areas >> München-Land >> München-Land: Bedeutender Schlag gegen Rocker-Milieu

München-Land: Bedeutender Schlag gegen Rocker-Milieu

Drei Kilo Rauschgift hatte ein Taxifahrer aus München einer Rockergruppierung in Karlsfeld übergeben. Danach schlug die Polizei zu. Neben dem Rauschgift konnten die Beamten bei einer Razzia im Landkreis und der Stadt München 85.000 Euro Bargeld, fünf Rolex-Uhren, einen Goldbarren sowie diverse Waffen beschlagnahmen. 

Landkreis München

Ein bedeutender Schlag gegen Rockerkriminalität und Drogenhandel gelang der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben (KPI Z) Oberbayern Nord nach langwierigen Ermittlungen in Karlsfeld im Landkreis München. 

Mit Unterstützung einer Spezialeinheit konnten Anfang August zwei 32 Jahre alte Mitglieder einer bekannten Rockergruppierung widerstandslos festgenommen werden. Kurz zuvor hatten sie mehr als ein Kilogramm Kokain und zwei Kilogramm Marihuana von einem 34-jährigen Münchner Taxifahrer übernommen, der ebenfalls verhaftet wurde.

Im Anschluss an die Festnahmen wurden mehrere Wohnungen und Geschäftsräume in Unterschleißheim, Oberschleißheim, Dachau, Schwabhausen und München durchsucht. Insgesamt konnten die Ermittler ca. 1,3 kg Kokain, rund 2 kg Marihuana, 85.000 € Bargeld sowie etliche Luxusgegenstände, darunter fünf Rolex-Uhren und einen Goldbarren sicherstellen. Darüber hinaus wurden außerdem diverse Waffen wie beispielsweise ein Morgenstern und ein Schlagring sowie Munition für eine sogenannte Pumpgun aufgefunden und beschlagnahmt.

Gegen alle drei Beschuldigten erließ der zuständige Ermittlungsrichter auf Antrag der sachleitenden Staatsanwaltschaft München II Haftbefehle und ordnete die Untersuchungshaft an.

Die Tatverdächtigen wurden an verschiedene Justizvollzugsanstalten überstellt.

Check Also

Blaulicht Polizei

Mysteriöser Mord in Ingolstadt: Doppelgängerin erstochen

Am 16. August 2022 wurde in Ingolstadt die Leiche einer mit mehrfachen Messerstichen getöteten 23-jährigen …

Einschränkungen DB Netz wegen fehlerhaften Betonschwellen

Waren mangelhafte Betonschwellen Ursache für tragisches Zugunglück in Garmisch?

Waren mangelhafte Betonschwellen die Ursache für das Zugunglück in Garmisch mit vier Toten und 15 …

European Championships: 200.000 Zuschauer beim Straßen-Radrennen

Mehr als 200.000 Menschen waren am 14. August 2022 entlang der 209,4 Kilometer langen Strecke …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.