27. Januar 2022
Startseite >> Areas >> Kelheim >> Neustadt: Handgranaten und Pistole an Silvester auf Facebook gepostet – Polizeieinsatz ausgelöst

Neustadt: Handgranaten und Pistole an Silvester auf Facebook gepostet – Polizeieinsatz ausgelöst

Ein 28-jähriger Mann aus Neustadt im Landkreis Kehlheim hat zu Silvester ein Bild mit zwei Handgranaten und einer Pistole auf Facebook gepostet und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Eine besorgte Frau hatte die Polizei verständigt, da der 28-Jährige das Foto mit dem Zusatz kommentiert hatte, dass alles „zum Böllern“ hergerichtet sei. Die Polizei konnte den Mann schließlich in der Nacht vom 30. Dezember 2016 auf den 31. Dezember 2016 vor seiner Wohnung vorläufig festnehmen. Eine Durchsuchung der Wohnung nach den Handgranaten und der Pistole verlief negativ, jedoch wurde eine als Taschenlampe getarnter Elektroschocker aufgefunden und sichergestellt.

Der Mann gab an, dass das Foto mit den Handgranaten und der Schusswaffe aus dem Internet stamme. Gegen den 28-Jährigen wird nun wegen der Androhung von Straftaten sowie wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Zum Zwecke der Ermittlungen wurden auch zwei Tablets sichergestellt. Außerdem prüft das Polizeipräsidium Niederbayern, inwieweit der Mann bezüglich der entstandenen Kosten des Polizeieinsatzes belangt werden kann.

Check Also

Notarzt

München-Land: Busfahrer übersieht beim Abbiegen Fußgängerin – schwer verletzt

Ein Fahrer eines MVV-Linienbusses hat am Freitag beim Abbiegen in Unterschleißheim im Landkreis München eine …

MVV Ringlinien ab 12.12.2021 Quelle Grafik MVV München

Die neuen MVV-Ringlinien: Kürzere Wege für Fahrgäste im Umland – Entlastung für München

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 12. Dezember 2021, wird es erstmals einen geschlossenen Ring aus tangentialen …

S-Bahn Flughafen München

Omikron: Infizierte Person aus Tirol schon vor einer Woche in München am Ostbahnhof

Eine mit der Omikron-Variante des Coronavirus infizierte Person hat am Dienstag, 23. November 2021, nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.