Startseite >> News >> Peiting: Sexueller Übergriff auf Tänzerin in Tabledance Bar

Peiting: Sexueller Übergriff auf Tänzerin in Tabledance Bar

In den frühen Morgenstunden des 28. Dezember 2016 kam es in einem Nachlokal in Peiting im Landkreis Weilheim-Schongau  zu einem sexuellen Übergriff. Die Kriminalpolizei Weilheim ermittelt gegen einen 30-jährigen Mann, der eine Tänzerin gegen ihren Willen in einer Toilette festhielt. Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden.

Polizeiauto
Polizeiauto

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 34-jährige Tänzerin gegen vier Uhr morgens das Lokal verlassen. Auf Höhe der Herrentoilette wurde die Frau plötzlich durch einen Gast in eine Kabine gezerrt und gegen ihren Willen massiv sexuell bedrängt. Der Betreiber des Lokals hörte die Hilferufe der Frau und befreite das Opfer. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 30-jährigen deutschen Staatsbürger aus dem Landkreis Weilheim-Schongau.

Nach Verständigung der Polizeiinspektion Schongau wurde der Mann vor Ort festgenommen und die Kriminalpolizei eingeschaltet. Das für Sexualdelikte zuständige Fachkommissariat der Kripo Weilheim übernahm die Ermittlungen und prüft nun den genauen Tathergang. Der Beschuldigte muss sich strafrechtlich wegen eines Sexualdelikts verantworten.

Check Also

Coronakrise: Gericht rügt ungleiche Behandlung des Einzelhandels – Staatregierung wird nun nachbessern

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) hat am 27. April 2020 einer einstweiligen Anordnung unter anderem wegen …

Bunte Community-Masken gibt es beispielsweise bei Maski im Online-Shop www.mask-i.com

Ab heute Maskenpflicht beim Einkaufen – Läden bis 800 Quadratmeter öffnen in Bayern wieder

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat dazu aufgerufen, die ab Montag geltende Maskenpflicht im Freistaat konsequent …

Leere Regale wegen Hamsterkäufen während der Coronakrise

Hamsterkäufe: Umsätze im Lebensmittelhandel in Bayern im März 2020 um 13,8 Prozent gestiegen

Die Umsätze im Lebensmittelhandel sind nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Bayern gegenüber dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.