27. Januar 2022
Startseite >> News >> Pfaffenhofen: 2000 Euro mit gestohlener EC-Karte abgehoben – Fotofahndung

Pfaffenhofen: 2000 Euro mit gestohlener EC-Karte abgehoben – Fotofahndung

Bereits am 15. April 2015 wurde in einem Supermarkt in der Joseph-Fraunhofer Straße in Pfaffenhofen an der Ilm eine Geldbörse mit EC-Karten gestohlen. Zwei junge Frauen hoben damit 2000 Euro an Geldautomaten ab. Die Polizei fahndet nun mit Fotos nach den Täterinnen.

Fotofahndung Polizei Pfaffenhofen
Fotofahndung Polizei Pfaffenhofen – EC-Karten gestohlen

Die Geschädigte erklärte bei der Anzeigenaufnahme, dass sie ihren Geldbeutel nur kurz in ihrem Einkaufswagen liegen ließ, um sich in der Gemüseabteilung umzusehen. Als sie wieder zurückkam war der Geldbeutel samt Inhalt weg. Noch am selben Tag gelang es zwei jungen Frauen mit den erbeuteten EC-Karten insgesamt rund 2000 Euro abzuheben. Im Rahmen weiterführender Ermittlungen wurden Bilder einer Überwachungskamera des Geldautomaten ausgewertet. Hierbei sind die zwei Täterinnen zu erkennen, während sie das Geld abheben. Die Polizei Pfaffenhofen bittet nun Zeugen, die eventuell Hinweise auf die Täterinnen geben können, sich unter 08441/8095-0 zu melden.

Check Also

Notarzt

München-Land: Busfahrer übersieht beim Abbiegen Fußgängerin – schwer verletzt

Ein Fahrer eines MVV-Linienbusses hat am Freitag beim Abbiegen in Unterschleißheim im Landkreis München eine …

MVV Ringlinien ab 12.12.2021 Quelle Grafik MVV München

Die neuen MVV-Ringlinien: Kürzere Wege für Fahrgäste im Umland – Entlastung für München

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 12. Dezember 2021, wird es erstmals einen geschlossenen Ring aus tangentialen …

S-Bahn Flughafen München

Omikron: Infizierte Person aus Tirol schon vor einer Woche in München am Ostbahnhof

Eine mit der Omikron-Variante des Coronavirus infizierte Person hat am Dienstag, 23. November 2021, nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.