Startseite >> News >> Pfaffenhofen: 2000 Euro mit gestohlener EC-Karte abgehoben – Fotofahndung

Pfaffenhofen: 2000 Euro mit gestohlener EC-Karte abgehoben – Fotofahndung

Bereits am 15. April 2015 wurde in einem Supermarkt in der Joseph-Fraunhofer Straße in Pfaffenhofen an der Ilm eine Geldbörse mit EC-Karten gestohlen. Zwei junge Frauen hoben damit 2000 Euro an Geldautomaten ab. Die Polizei fahndet nun mit Fotos nach den Täterinnen.

Fotofahndung Polizei Pfaffenhofen
Fotofahndung Polizei Pfaffenhofen – EC-Karten gestohlen

Die Geschädigte erklärte bei der Anzeigenaufnahme, dass sie ihren Geldbeutel nur kurz in ihrem Einkaufswagen liegen ließ, um sich in der Gemüseabteilung umzusehen. Als sie wieder zurückkam war der Geldbeutel samt Inhalt weg. Noch am selben Tag gelang es zwei jungen Frauen mit den erbeuteten EC-Karten insgesamt rund 2000 Euro abzuheben. Im Rahmen weiterführender Ermittlungen wurden Bilder einer Überwachungskamera des Geldautomaten ausgewertet. Hierbei sind die zwei Täterinnen zu erkennen, während sie das Geld abheben. Die Polizei Pfaffenhofen bittet nun Zeugen, die eventuell Hinweise auf die Täterinnen geben können, sich unter 08441/8095-0 zu melden.

Check Also

THW hilft beim kurzfristigen Umzug des Impfzentrums Oberhaching in die Sportschule

München-Land: Nach Brand im Impfzentrum Oberhaching Umzug in Sportschule

Nach einem Brand des Dachstuhls vom Impfzentrum Oberhaching am 3. Mai 2021 ist es vorübergehend …

Landkreis München

München-Land: Scharfe Klingen auf Kinderspielplatz in Dornach montiert – Polizei sucht Zeugen

War es konkreter Kinderhass oder unendliche Dummheit? Auf einem Spielplatz in Dornach inder Gemeinde Aschheim …

Blitzmarathon Polizeikontrolle Landkreis München

Blitzmarathon in München-Land: Mutter brettert mit 77km/h in 30er-Zone Richtung Kindergarten

30er-Zonen vor Schulen und Kindergärten werden eingerichtet, um Kinder zu schützen. Mit dem eigenen Kind …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.