5. Dezember 2022
Startseite >> Areas >> München-Land >> Taufkirchen: Nach Sprengung eines Geldautomaten flüchten Täter mit gestohlenen Mountainbikes

Taufkirchen: Nach Sprengung eines Geldautomaten flüchten Täter mit gestohlenen Mountainbikes

Am Donnerstag haben drei unbekannte Täter in Taufkirchen im Landkreis München einen Geldautomaten gesprengt. Sie flüchteten mit gestohlenen Mountainbikes in Richtung Deisenhofen. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen, die zur Aufklärung der Tat beitragen können. 

Schild Landkreis München

 

Am Donnerstag, 8. April 2021, wurde um 2.20 Uhr nachts von drei unbekannten Tätern in Taufkirchen im Landkreis München ein Geldautomat gesprengt. Sie konnten unerkannt fliehen.  Nach dem aktuellen Ermittlungsstand des Kommissariats 51 (Bandendelikte) des Polizeipräsidiums München handelt es sich um eine Täterbande von mindestens drei unbekannten Bandenmitgliedern.

Sie fuhren mit Fahrrädern aus nördlicher Richtung kommend nach Taufkirchen. Nach der Automatensprengung flüchteten sie entlang der S-Bahntrasse in südwestliche Richtung über Furth nach Oberhaching. In der Nähe des S-Bahnhofes Deisenhofen ließen die Täter die drei Fahrräder stehen. Hierbei handelt es sich um Mountainbikes der Marken/Modelle „Criclista KX 275“, „Serious Alloy Lite 6061“ und „Trek Marlin 5“.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Drei männliche Personen, ca. 175 cm groß; komplett schwarz gekleidet und hatten dunkle Rucksäcke und eine helle Sporttasche bei sich. Einer der Täter hatte möglicherweise einen hellen Overall an.

Zeugenaufruf der Polizei:

– Wem sind im angegebenen Tatzeitraum drei männlichen Personen, die jeweils mit Mountainbikes im Bereich der S-Bahntrasse in süd westliche Richtung über Furth nach Oberhaching unterwegs waren, aufgefallen?
– Wer kann Angaben zu den Mountainbikes der Marken/Modelle: Criclista KX 275, Serious Alloy Lite 6061 und Trek Marlin 5 machen?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die Eigentümer der drei Fahrräder werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 51, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Check Also

Einschränkungen DB Netz wegen fehlerhaften Betonschwellen

Waren mangelhafte Betonschwellen Ursache für tragisches Zugunglück in Garmisch?

Waren mangelhafte Betonschwellen die Ursache für das Zugunglück in Garmisch mit vier Toten und 15 …

Landkreis München

München-Land: Bedeutender Schlag gegen Rocker-Milieu

Drei Kilo Rauschgift hatte ein Taxifahrer aus München einer Rockergruppierung in Karlsfeld übergeben. Danach schlug …

European Championships: 200.000 Zuschauer beim Straßen-Radrennen

Mehr als 200.000 Menschen waren am 14. August 2022 entlang der 209,4 Kilometer langen Strecke …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.