5. Dezember 2022
Startseite >> News >> Trostberg: Straßenraub mit Messer an Bushaltestelle – 2 Schwerverletzte

Trostberg: Straßenraub mit Messer an Bushaltestelle – 2 Schwerverletzte

Mit einem vorgehaltenen Messer wollten zwei unbekannte Täter am 27. September 2016 in Trostberg zwei junge Männer überfallen. Dabei kam es zum Gerangel, bei dem die beiden Opfer durch Stichverletzungen schwer verletzt wurden. Die Polizei fahndet nach den Straßenräubern.

Polizei Einsatzzentrale Oberbayern
Polizei Einsatzzentrale Oberbayern
Foto Polizei Bayern

Gegen 22:30 bis 23:00 Uhr hielten sich zwei Männer im Alter von 17 und 21 Jahren am Busbahnhof in der Bayernstraße in Trostberg im Landkreis Traunstein auf. Plötzlich seien sie von zwei unbekannten maskierten Männern überfallen worden, die unter Vorhaltung eines Messers Wertgegenstände forderten. Zwischen den Tatverdächtigen und den Opfern entstand ein Gerangel, in dessen Verlauf beide Opfer schwer verletzt wurden. Beide Personen trugen Stichverletzungen davon. Das Fachkommissariat der Kripo Traunstein ermittelt wegen Raub und einem versuchten Tötungsdeliktes.

Personenbeschreibung Tatverdächtiger 1

  • knapp 180 cm groß
  • schlank, sportlich
  • ca. 16-19 Jahre alt
  • Maskierung mit schwarzen oder evtl. roten Stofftuch bis zum Nasenrücken
  • sprach deutsch mit hochdeutschem/bayerischen Akzent
  • Bekleidung – hellgraues Cap mit einem Marihuana-Blatt, schwarze Jacke mit Kapuze (evtl. Lederjacke), schwarze Jogginghose, roter Rucksack
  • Messer- evtl. Küchenmesser mit orangefarbenem Griff

Personenbeschreibung Tatverdächtiger 2

  • ca. 185–190 cm groß
  • breitere Statur
  • ca. 20 Jahre alt
  • trug eine schwarze Skimaske
  • auffallend grünlich/gelbliche Augenfarbe
  • Bekleidung – schwarze Jacke, schwarze Hose

Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Kripo Traunstein unter der Tel.: 0861/9873-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Check Also

Einschränkungen DB Netz wegen fehlerhaften Betonschwellen

Waren mangelhafte Betonschwellen Ursache für tragisches Zugunglück in Garmisch?

Waren mangelhafte Betonschwellen die Ursache für das Zugunglück in Garmisch mit vier Toten und 15 …

Landkreis München

München-Land: Bedeutender Schlag gegen Rocker-Milieu

Drei Kilo Rauschgift hatte ein Taxifahrer aus München einer Rockergruppierung in Karlsfeld übergeben. Danach schlug …

European Championships: 200.000 Zuschauer beim Straßen-Radrennen

Mehr als 200.000 Menschen waren am 14. August 2022 entlang der 209,4 Kilometer langen Strecke …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.