Startseite >> Areas >> Bayern >> Hamsterkäufe: Umsätze im Lebensmittelhandel in Bayern im März 2020 um 13,8 Prozent gestiegen

Hamsterkäufe: Umsätze im Lebensmittelhandel in Bayern im März 2020 um 13,8 Prozent gestiegen

Die Umsätze im Lebensmittelhandel sind nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Bayern gegenüber dem Vorjahr wegen der Coronakrise um 13,8 Prozent gestiegen. Die Beschäftigtenzahl nahm um 3,3 Prozent zu. Beim sonstigen Einzelhandel sind dagegen die Umsätze um 6,7 Prozent eingebrochen, in einzelnen Branchen wie dem Spielzeug- oder Textilhandel sogar um knapp 30 Prozent. Im Online-Handel stieg der Umsatz um 15,6 Prozent.

Leere Regale wegen Hamsterkäufen während der Coronakrise
Leere Regale wegen Hamsterkäufen während der Coronakrise

Im Lebensmittel-Einzelhandel stieg nach den Angaben des Bayerischen Statistikamtes der Umsatz im März 2020 um
13,8 Prozent an, wohl als Folge der Hamsterkäufe, die seit Beginn der Coronakrise um sich gegriffen haben. Im anderen Einzelhandel verringerte sich der Umsatz um 6,7 Prozent. Dies dürfte eine Folge der den halben März geltenden Beschränkungen für bestimmte Ladengeschäfte sein. Der sonstige Einzelhandel, zu dem insbesondere auch der Online-Handel zählt, konnte um 15,6 Prozent zulegen.

Besonders gebeutelt wurden die Ladengeschäfte, die ab Mitte März nach der Ausrufung des Katastrophenfalles in Bayern schließen mussten. Allen voran der Spielzeug- und Sporthandel mit Umsatzeinbußen von minus 29,4 Prozent, dahinter die Geschäfte, die Informations- und Kommunikationstechnik verkaufen, mit minus 24,4 Prozent und dem Textileinzelhandel mit minus 22,5 Prozent. Die Umsätze an Tankstellen gingen um 7,1 Prozent zurück.

Die Zahl der Beschäftigten nahm im Einzelhandel mit Lebensmitteln um 3,3 Prozent zu, im Einzelhandel, die keine Lebensmittel verkauften sank die Zahl der Beschäftigten im März um 0,8 Prozent. Unter dem Strich stieg die Zahl der Beschäftigten über alle Branchen im  Einzelhandelgeschäft um 0,7 Prozent (Vollzeitbeschäftigte: -0,8 Prozent; Teilzeitbeschäftigte: +1,7 Prozent).

Regionalisierte Daten dieser Statistik liegen nicht vor.

 

 

Check Also

Corona Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt Beschränkung der Bewirtungszeiten in Gastronomie

Speisewirtschaften und Biergärten dürfen jetzt länger offen haben. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 19. Juni …

Karte Corona-Infektionen im Landkreis Erding, Quelle Landratsamt Erding

Landkreis Erding: Superspreaderin steckt bei Familienbesuch 11 Personen mit Coronavirus an

In Lengdorf im Landkreis Erding ist ein komplettes Mehrfamilienhaus unter Quarantäne gestellt worden, nachdem eine …

Der Flughafen München startet wieder – 90 Ziele nonstop ab 1. Juli erreichbar

Das Flugangebot am Flughafen München wird ab dem 1. Juli 2020 schrittweise ausgeweitet. Die Zahl …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.